Hilf Daisy! Ein Beitrag in eigener Sache

Hilf Daisy! Ein Beitrag in eigener Sache

Lieber Leser, wir nehmen an, du hast ein Dach über deinem Kopf, jeden Tag genug zu essen und Freunde und Familie, auf die du dich verlassen kannst. Damit geht es dir um ein Vielfaches besser als vielen anderen Menschen auf der Welt. Wäre es nicht schön, wenn du helfen könntest, dass es auch anderen so gut geht? Wir möchten dich heute bitten, einer ganz bestimmten Person zu helfen: Daisy.

Wer ist Daisy?

Unser Kollege Kai-Uwe Günther ist über ein Nachrichtenportal auf das 13-jährige Mädchen aufmerksam geworden. Es lebt auf den Kapverdischen Inseln vor der Westküste Afrikas, genauer gesagt im Armenviertel Calabaçeira in der Hauptstadt Praia. Eigentlich heißt das Mädchen Djamila, aber ihre Freunde nennen es Daisy. Ihre Mutter ist alkoholkrank und kann sie nicht betreuen. Deshalb kümmert sich eine Pflegemutter liebevoll, die selbst in Armut lebt.

Daisy ist auf ganz besondere Pflege angewiesen: Seit ihrer Geburt leidet sie an Spina Bifida. Durch die Fehlbildung der Wirbelsäule, die auch als offener Rücken bekannt ist, muss Daisy im Rollstuhl sitzen. Darüber hinaus hat sie seit vier Jahren eine offene Wunde im Lendenbereich, die nicht verheilt. Selbst ein achtmonatiger Aufenthalt in einem staatlichen Krankenhaus blieb erfolglos.

Es fehlt Geld für die wichtige OP

Nun konnte unser Kollege Kai-Uwe, dessen Frau und Kinder auf den Kap Verden leben, einen Spezialisten auf einer Nachbarinsel ausfindig machen, der Daisy operieren und die Wunde endgültig schließen kann.

Das Ziel: Daisy ein Leben ohne Schmerzen ermöglichen. Durch die ständig entzündete Wunde kann das Mädchen nicht richtig im Rollstuhl sitzen, was ihren Rücken zusätzlich belastet.

Das Problem: Die OP mit allen Nebenkosten ist teuer und Daisy hat keine Krankenversicherung. Für Operation, den anschließenden Aufenthalt im Krankenhaus, eine spezielle Matratze und die Nachuntersuchungen sind insgesamt 7.250 Euro nötig.

Jeder Spendenbeitrag hilft

Deshalb bitten wir dich um Unterstützung: Kai-Uwe und zwei weitere Kollegen haben mithilfe des Vereins „Hamburger mit Herz“ bei betterplace.org ein Spendenprojekt eingerichtet. Mit deiner Spende hilfst du, die OP zu finanzieren und Daisy die Schmerzen zu nehmen. Ob fünf, 50 oder noch mehr Euro – jeder Betrag ist nützlich!

Auf https://www.betterplace.org/de/projects/70385 erfährst du mehr über das Projekt und kannst ganz einfach spenden.

Wir würden uns zudem freuen, wenn du den Link mit deinen Freunden und deiner Familie teilst.

Vielen Dank für deine Hilfe!

Foto: Samuel Andrade

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.