Helsinki: Welt-Designhauptstadt 2012

Welt-Designhauptstadt Helsinki. Ein schöner Titel, den die Stadt am Finnischen Meerbusen auch wirklich verdient hat. Die Metropole mit knapp 600.000 Einwohnern schafft für ihre kleine Größe ganz viel: Die kulturelle Vielfalt ist erstaunlich. Museum an Museum, Galerie an Galerie und mittendrin tausende Touristen, die mit Eifer die vielen Schätze der Stadt mit dem Fotoapparat festhalten wollen.
Auch das International Council of Societies of Industrial Design war der Ansicht, in Helsinki einen würdigen Titelträger zu finden. Ein Jahr lang kann die finnische Stadt sich nun als Welt-Designhauptstadt Helsinki bezeichnen.

Design Plätze in Helsinki

Der Helsinki-Besucher wird es schnell merken: Die ganze Stadt lebt das Design. Denn schon die kleinen Dinge im Alltag verdeutlichen den inhaltlichen Schwerpunkt der freundlichen Metropole: Selbst die Mülleimer an den Tram-Haltestellen sind mit Liebe entworfen worden. Ganz im Sinne der Zeit, zeigen sich diese dynamisch geformt und demonstrieren Präsenz. Natürlich darf an diesen auch nicht der Name des Designers fehlen. Doch das nur als Beispiel.

Im Design District in Helsinki (Stadtteil Arabia) befindet sich der Ausgangsort für alle Design-Interessierten. Hunderte Läden, Ateliers und Galerien bieten genug Raum für ausgiebige Shoppingerlebnisse der abwechslungsreichen Art. Bekannte finnische Marken werden hier ausgestellt. Darunter Marimekko oder Alvar Aalto. Geschirr, Modestücke oder Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs finden hier ihre Abnehmer. Das Design Museum in Helsinki bietet dem Besucher dazu genügend künstlerisches Hintergrundwissen an.
Klar ist, dass sich diese Stadt zu 100% der Aufgabe als Titelträgerin widmet. Alle Finnen machen mit, ob groß, ob klein- der Geist des Designs hat einen nachhaltigen Einfluss, der die Metropole in Atem hält. Genau das wird in diesem Video deutlich:
[youtube B0vu0-ogrIA]

Design für ein besseres Leben

Die Stadt bietet einen Design Walk an. Die Geschichte des finnischen Designs und berühmte Namen und Marken werden hier näher beleuchtet. Alvar Aalto und Marimekko tauchen immer wieder auf. Aber der Fokus liegt zu einem großen Teil natürlich auf den neuen Schöpfern von Kunst. Der Rundgang führt durch den Design District und endet am Design Forum. Eine schöne Mischung aus Betrachten und Einkaufen ist hier möglich. Die Führung findet jeden Montag und Freitag statt, Beginn ist 13.30 Uhr am Esplanade Park in der Fabianinkatu.
Auf der offiziellen Homepage der Welt-Designhauptstadt Helsinki ist zu entnehmen: „We are open. For us, openness equals transparency, global responsibility and innovation. Usability, sustainability and desirability. That is what we are looking for. We design for a better life.“
In diesem Sinne, lasst die Kunst walten.

2 Meinungen

  1. Hallo,vielen Dank für diesen sehr informativen Beitrag. Obwohl ich persönlich noch nie in Helsinki gewesen bin, stelle ich es mir doch ganz schön vor. Vielleicht nicht ganz die Temperaturen die man gewohnt ist, aber ich denke es ist in jedem Fall mal einen Besuch wert.Weiter so :-)GrußSebastian

  2. Kann ich nur empfehlen!War bereits mehrmals in Helsinki und war bis jetzt jedes mal super viel SpaßLiebe GrüßeJessi

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.