Harzflecken entfernen: Anleitung und Tipps

Oft bemerkt man die Flecken erst, wenn das klebrige Harz bereits eingetrocknet ist. Harzflecken auf der Kleidung oder dem Autolack: Schnell ist so etwas nach einem Waldspaziergang passiert.

Dabei ist es gar nicht so leicht Harzflecken zu entfernen, denn sie sind besonders hartnäckig und gegen viele Reinigungsmittel resistent.

Harzflecken entfernen – Gewusst wie!

Harzflecken auf Glas, Kleidungsstücken oder Autolack sind also wahrlich ein großes Ärgernis. Dennoch gibt es Tipps, wie man Harzflecken entfernen kann. Wir haben die besten für Sie zusammengestellt.

Harzflecken entfernen: So wirds gemacht!

1
Versuchen Sie das Harz soweit wie möglich per Hand abzukratzen. Bei der Kleidung funktioniert es am besten, wenn Sie das Kleidungsstück vorher für mindestens eine Stunde ins Gefrierfach legen. Dadurch wird das Harz spröde und lässt sich dann einfacher entfernen.

2
Damit Sie ohne Rückstände alle Harzflecken entfernen können, benötigen Sie Alkohol oder Öl. Beides löst das Harz hervorragend. Nehmen Sie hierfür einfach ein feuchtes Tuch und legen den beschmutzten Stoff darauf. Die schmutzige Fläche ziehen Sie straff und tupfen sie dann mit einem in Alkohol getränkten Tuch ab. Testen Sie den Vorgang vorher an einer unauffälligen Stelle, damit Sie sehen können, ob dies Auswirkungen auf die Farbe hat.

3
Wenn Sie eine Reinigung mit Öl bevorzugen, müssen Sie den Fettfleck anschließend mit Gallseife behandeln oder ihn mit Wasser und Spülmittel abtupfen.Von einer Behandlung mit Waschbenzin ist unbedingt abzuraten, da dies sehr aggressiv ist und den Stoff beschädigt.

4
Waschen Sie nach jeder Fleckenbehandlung die Kleidungsstücke noch einmal in der Waschmaschine.

5
Wenn Sie Harz an den Händen haben, sollten Sie die Flecken am besten mit Fett bekämpfen. Benutzen Sie hierzu einfach Butter oder Öl anstatt der gewohnten Seife zum Händewaschen und schon sind Sie das Harz los.

6
Harzflecken auf dem Autolack oder auf Glas entfernen Sie auf die gleiche Weise, wie Sie das Harz auch von Ihrer Kleidung lösen, allerdings ohne den Eisschreck im Gefrierfach.

Tipps und Hinweise

  • Seien Sie vorsichtig mit dem Tupfen der Reinigungssubstanzen. Reiben Sie nicht und testen Sie auf jeden Fall vorab an einer unauffälligen Stelle.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.