Hamburger Dom 2009 – Frühlingsfest ab März

Neben den mehr als 250 Schaustellern, gibt es jeden Freitag ab 22.30h ein riesiges Feuerwerk zu bestaunen. Das Bayernzelt in der Mitte des Doms ist Veranstaltungsort für Partys, Aufführungen und anderen Events. Hierfür muss man allerdings je nach Veranstaltung, Karten reservieren.

Kindergeburtstage können jetzt auch auf dem Dom gefeiert werden. Buchungen sind bei der Vogelsang PMV unter 040 – 7354065 möglich. Die Agentur bietet verschiedene Pakete an, die den Kindergeburtstag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Diese Angebote gelten für Geburtstagskinder von vier bis zwölf Jahren.

Der Dom in Hamburg war eigentlich aus reiner Notdurft entstanden. Im 11.Jahrhundert suchten Marktleute und Gaukler Schutz im Dom, wenn es draußen regnete.

Ab dem 14. Jahrhundert durften sie das sogar mit offizieller Erlaubnis des Erzbischofs, allerdings nur bei „Schietwetter“. Nach Abriss des Doms mussten, die Schutzsuchenden lange Zeit nach einem neuen Ort suchen. Den bekamen sie 1893 am Heiligengeistfeld zugeteilt.

Früher fand der Dom nur einmal im Jahr statt, mittlerweile gibt es das Frühlingsfest (20.03. – 19.04.09), den Sommerdom (24.07. – 23.08.09) und den Winterdom(06.11. – 06.12.09). Die Termine für die nächsten zwei Jahre stehen aber auch schon fest.

Achterbahnen, Kettenkarussells, Geisterbahnen, Loopings neben Fahrgeschäften gibt es auch Wahrsagerinnen und allerlei Essensstände. Von Nostalgie bis Action kann man auf dem Hamburger Dom alles erleben.

Öffnungszeiten:
Montags bis donnerstags 15- 23h / Freitags und samstags 15-24h / sonntags 14-23h.

Anfahrt:
U2 Messehallen / U3 St.Pauli oder Feldstraße / S1&3 Landungsbrücken / Bus: 36,37,111,112.

Tipp: Mittwochs ist Familien– und Seniorentag, da gibt es einige Vergünstigungen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.