Hamburg Marathon 2008

Da das Marathon-Laufen in den vergangenen Jahren unheimlich an Popularität gewonnen hat, werden auch am kommenden Sonntag wieder Tausende von Läufer in Hamburg an die Start gehen. Zwar genießt der Marathon noch keine so hohe Reputation wie vergleichbare Veranstaltungen in London, New York oder Berlin, jedoch können die Veranstalter sich über eine steigende Anzahl von Läufern freuen.

Der erste Marathon in der Hansestadt, der auch offiziell unter diesem Namen ausgetragen wurde, fand 1986 mit rund 8.000 Läufern statt. Betrachtet man die Anzahl der Zielankömmlinge (rund 16.000) hat der Marathon in Hamburg eine großartige Entwicklung genommen. Den Rekord beim Hamburg-Marathon hält der Spanier Julio Rey, der nach 2:06:52 ins Ziel kam. Bei den Frauen wird der Rekord sogar von einer deutschen Läuferin gehalten, Katrin Dörre-Heinig, die die Ziellinie nach 2:24:35 überquerte.

Generell scheint Deutschland am kommenden Wochenende aus sportlicher Sicht aus dem Winterschlaf zu erwachen, denn neben dem Marathon beginnen in München die BMW-Open im Tennis und unzählige andere Veranstaltungen.

Eine Meinung

  1. Hoffe den Marathon erfolgreich abschließen zu können, glaube aber nicht, dass man bei all dieser Anstrengung Zeit für die Sehenswürdigkeiten der Stadt hat.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.