Haarschmuck bei Hochzeiten

Haarschmuck für Hochzeiten gibt es massenhaft und auf die verschiedensten Arten. Der eine mag es pompös, der andere eher zurückhaltend. Bei diesem Sortiment werden alle Bräute ihren individuell bevorzugten Haarschmuck finden.

Haarschmuck Modelle

Der Haarschmuck einer Braut sollte akkurat an das auserwählte Brautkleid angepasst werden.
Eine Art des Haarschmucks ist der Brauthut. Hüte sind besonders bei standesamtlichen Hochzeiten gefragt, da diese nur zu gut mit einem Kostüm harmoniert.

Doch nicht jede Frau kann Hüte tragen, deshalb empfehlen sich diese eher für Frauen, die sonst auch oft auf so eine Art von Kopfbedeckung zurückgreifen. Eine andere Möglichkeit ist der traditionelle Schleier, der seine eigentlichen Funktion, die Braut vor Geistern zu bewahren, nicht mehr erfüllen muss. Die klassische Variante wird aus Tüll, Spitze oder Stickereien hergestellt und am Kopf mit Kämmen oder Kränzen befestigt, die meistens noch verziert sind.

Nach Diademen und Haarreifen wird auch sehr oft gegriffen, denn ein Diadem sieht super königlich aus und unterstreicht die Braut in ihrer Sonderstellung an diesem besonderen Tag. Die Haarreifen sind wie die Diademe mit Strasssteinen, Perlen und Kristallen verziert. Hier kann auch zusätzlich noch ein Schleier befestigt werden. Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit in eine Hochsteckfrisur einzelne Verzierungselemente in Form von Spangen, Nadeln oder Kämmen, einzuarbeiten.

Worauf man bei Haarschmuck achten sollte!

Auf einer Hochzeit wird getanzt, auf seiner eigenen Hochzeit wird noch mehr getanzt. Daher ist klar das die passende Frisur und natürlich der Haarschmuck fest sitzen muss, damit er nicht herum rutscht oder sogar abfällt. Für welchen Haarschmuck sich Frau auch immer entscheiden wird, es hilft die Frisur vorher mehrmals zu proben, damit am wichtigsten Tag der Hochzeitspaares auch alles glatt läuft.

Eine Meinung

  1. Optik und Frisur sind wirklich wichtig bei einer Hochzeit. Ich war allerdings neulich bei einer Hochzeit einer Bekannten und die Braut hatte wirklich fies nach Schweiß gerochen. Man sollte also auch an ein passenden Damenduft denken. Und dann man sowieso Geld ohne Ende lässt, kann man sich auch ruhig einen etwas teureren Duft gönnen. 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.