Gute Hautpflege muss nicht teuer sein: So können Sie sparen

Hautpflege

Drogerien und Apotheken locken mit teuren Kosmetikprodukten, die laut Hersteller nicht nur eine bessere Wirkung erzielen, sondern auch hautverträglicher sein sollen als günstigere Produkte von der Konkurrenz. Viele Verbraucher scheuen sich daher, Shampoos, Duschgels und Cremes von unbekannten Marken zu erwerben und fürchten negative Folgen für Ihre Haut. Erfahren Sie hier, warum diese Sorgen unbegründet sind.

Eigenmarken: Qualität für wenig Geld

Die meisten Drogerien und Supermarktketten bieten Eigenmarken an, die besonders günstig sind. Ob Haarshampoo, Duschgel, Baby-Pflegetücher oder Feuchtigkeitslotion: Es gibt kaum ein Produkt, das nicht auch für wenig Geld als Eigenmarke erhältlich ist. Hier bietet sich Verbrauchern ein immenses Sparpotenzial, ohne dass auf Qualität verzichtet werden muss, die gerade im Bereich der Körperpflege unverzichtbar ist.

Markenhersteller investieren viel Geld in Werbung, was sich indirekt auch auf den Preis auswirkt – bei etablierten Marken zahlt der Verbraucher also nicht nur für das Produkt an sich, sondern auch für das Logo. Eine Eigenmarke wird in der Regel nicht stark beworben: Hier soll der Verbraucher lediglich durch den günstigen Preis und die gute Qualität überzeugt werden.

Lesen Sie das Etikett

Es lohnt sich, Drogerien und Supermärkte nach Alternativen zu teuren Markenprodukten zu durchforsten. Dennoch sollten Sie nicht allein aufs Preisschild achten, sondern sich das Etikett des jeweiligen Produkts sorgfältig durchlesen. So sollten Pflegeprodukte keine Silikone enthalten, da diese Haut und Haar schädigen können. Insbesondere Personen, die zu Allergien neigen oder eine besonders empfindliche Haut haben, sollten auch auf Parfumzusätze verzichten – zumal dies bei vielen Produkten, wie zum Beispiel bei einem Lippenpflegestift oder bei Feuchtigkeitscreme, nicht unbedingt notwendig ist. Auch günstige Produkte sind meist in mehreren Varianten erhältlich, sodass für jeden Hauttyp etwas dabei ist. Wenn Sie also zu trockener Haut neigen, sollten Sie gesteigerten Wert darauf legen, dass die Pflegeprodukte möglichst gut auf die Bedürfnisse Ihrer Haut zugeschnitten sind.

Die Haut pflegen – den Geldbeutel schonen

Qualitativ hochwertige Hautpflege muss den Geldbeutel nicht unnötig belasten. Durchstöbern Sie die Angebote der Drogerien und testen Sie Eigenmarken: Sie werden feststellen, dass diese den teuren Markenprodukten in nichts nachstehen.

Image: Uwe Grötzner – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.