Grätsche oder Krätsche?

Die Grätsche ist die richtige Wahl, die „Krätsche“ ist einfach nur eine falsch geschriebene „Grätsche“.

Sehr bekannt ist diese Bezeichnung aus dem Fußball, als eine Maßnahme des jeweiligen Verteidigers zur Abwehr des Gegners. Dabei versucht der Spieler noch in letzter Sekunde den Ball rutschend und mit einem ausgestreckten Bein zu erreichen. Man hat also wieder das Strecken der Beine, allerdings in der Regel nicht so extrem wie beim Spagat. Dennoch nicht ungefährlich, siehe unten…

Sonstige Verwendung bzw. Bezeichnung von „Grätsche“

Es gibt neben dem Fußball aber auch eine gleich benannte „Grätsch“ . Dabei handelt es sich um eine Figur beim Tanz respektive dem Rock „n“ Roll. In der Akrobatik bezeichnet man den Sprung beim Geräteturnen, z.B. über eine Bank oder einen Bock oder auf einem Trampolin mit gespreizten Beinen ebenfalls als Grätsche.

Vorsicht – die Grätsche hat es in sich und ist lange nicht so harmlos wie sie klingt

In der brasilianischen Stadt Guarapuava im südlichen Bundesland Paraná hat sich ein Fußball spielender Halb-Profi beim Versuch der perfekten Grätsche eine tödliche Verletzung zugezogen. Er konnte nicht viel dafür, denn im Augenblick seiner Grätsche während eines Hallenturniers löste sich ein Teil des Holzbodens in der Halle. Die wiederum fügte dem 23-jährigen Robson Rocha Costa schwere innere Verletzungen zu. Obwohl der Fußballer sofort in das nächste Krankenhaus gebracht wurde, verstarb er dennoch nach einer fünfstündigen Not-Operation. Die Polizei klärte, dass die Todesursache ein Blutungsschock gewesen sei.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.