Golfen im Urlaub: So viel kostet das Golfgepäck im Flugzeug

Golf wird ein immer beliebterer Freizeitsport: geeignet für jede Altersgruppe, sozial, trainiert körperliche und mentale Stärke sowie die Koordination.

Er ist daher auf dem besten Wege zu einem Breitensport zu avancieren.

Golf im Urlaub – Golfen zur jeder Jahreszeit

Weil es sich jedoch im Winter in unseren Breiten so schlecht Golf spielen lässt, werden die Hotels in Dubai und den USA gestürmt.

Um die Verwirrung und Irrungen mit dem Golfgepäck im Flugzeug zu vermeiden, gibt es hier eine kleine Übersicht.

Kosten für Golfgepäck – Die Airlines in der Übersicht

Golfgepäck muss grundsätzlich im aufgegebenen Gepäck sein.

  • Air Berlin

Der Transport eines Sets (Golfbag, Schläger und Golfbälle) kostet bis zum 30.04.2012 innerhalb Europas, nach Russland, Vorderasien, Mittelmeerraum und Nordafrika noch 50 Euro. Ab dem 01.05.2012 wird es teurer werden und die Kosten für das Golfgepäck betragen 100 Euro. Flüge in die USA/ Kanada werden ebenso noch bis Ende April 70 Euro kosten, danach steigt der Preis auf 120 Euro. Für den restlichen Teil der Welt werden bis Ende April 75 Euro fällig, danach 125 Euro.

Es ist wichtig, dass das Gepäckstück vorher angemeldet worden ist, sonst wird es noch teurer. Außerdem darf es nicht mehr wiegen als 32 kg, sonst werden die üblichen Konditionen für Übergepäck berechnet. Für Inhaber einer „topbonus Card Silver/Gold“, der „topbonus Service Card“ sowie für Business Reisende ist die Mitnahme eines weiteren Gepäckstücks bis maximal 32 kg umsonst.

  • Air Europa

Die Mitnahme einer Golfausrüstung ist bis 20 kg frei.

  • Air France/ KLM

Wenn der gesamte Flug mit Air France oder KLM erfolgt ist es gestattet, eine Golftasche pro Person kostenlos mitzunehmen.

  • Air Lingus

Eine Gebühr von 30 Euro fällt an, wenn das Gepäck bis zu zwei Stunden vor dem Flug online angemeldet wird (außer transatlantische Flüge). Bei unangemeldeter Aufgabe am Flughafen fallen 40 Euro an.

  • Air Mauritius

Das Golfgepäck ist bis zu 20 kg pro Person frei.

  • American Airlines

Freigepäck der Economy class: 23 kg; Freigepäck der Business class: 3×23 kg. Die Golftasche ist in dem Freigepäck enthalten, darüber hinaus werden Übergewichtsgebühren anfällig.

  • Austrian Airlines

Bis 15 kg pro Person und innerhalb Europas betragen die Kosten für das Freigepäck 35 Euro. Darüber hinaus und außerhalb sind es 70 Euro.

  • Atlas Jet

Es stehen bis zu 30 kg Freigepäck für ein Golfset zur Verfügung.

  • British Airways

Das Golfgepäck im Flugzeug fällt unter das normale Freigepäck. Das sind 23 kg in der Economy class und 2×23 kg in der Business class.

  • Blue Wings

Es sind bis zu 30 kg frei, für jedes weitere Kilo müssen 5 Euro aufgebracht werden.

  • Condor

Wer mit dieser Maschine und seinem Golfgepäck in den Urlaub fliegt, muss es vorher anmelden. Auf Kurz- und Mittelstreckenflüge sind 25 Euro und auf Langstreckenflügen 40 Euro zu bezahlen. Es sei denn die Ausrüstung wiegt mehr als 30 kg, dann gilt es als normales Übergewicht.

  • Continental

Das Golfgepäck im Flugzeug fällt in die reguläre Freigepäckmenge, d.h. 2×23 kg für die Economy class und 3×32 kg in der Business class. Gepäckstücke, die mehr als 32 kg wiegen, werden grundsätzlich nicht angenommen.

  • Cyprus Airways

Es können, zusätzlich zum Freigepäck, bis zu 15 kg frei transportiert werden, darüber hinaus wird es kostenpflichtig.

  • Easyjet

Bei Zahlung von 35 Euro (Vorabzahlung 30 Euro) erhöht sich die Freigepäckmenge auf 32 kg. Mehr Gewicht wird als Übergewicht betrachtet.

  • Emirates

Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich zum Freigepäck, einen Satz Golfschläger und ein Paar Golfschuhe, kostenfrei mitzuführen.

  • Germanwings

Für einen Golfsatz, unabhängig vom Gewicht, sind 30 Euro zu zahlen.

  • Iberia

Freigepäck: Economy class: 23 kg; Business class: 2×32 kg, ein Golfset fällt unter die Freigepäckmenge und Gepäckstücke über 32 kg werden grundsätzlich nicht angenommen.

  • Lufthansa

Ein Golfset ist in der allgemein üblichen Freigepäckmenge enthalten (s.o.), jedoch ist eine Anmeldung erforderlich.

  • LTU

Es sind bis zu 30 kg frei für die Mitnahme eines Golfsets.

  • Ryanair

Es wird eine Pauschale für den Golfsatz gezahlt: das sind 40 Euro bei vorheriger Onlinereservierung und 50 Euro bei einer Aufgabe am Flughafen. Das Maximalgewicht von 20 kg sollte jedoch nicht überschritten werden.

  • South African

20 kg Freigepäck für eine Golfausrüstung stehen kostenfrei zur Verfügung.

  • Sun Express

Es ist eine Pauschale von 25 Euro zu bezahlen, solange das Golfset nicht mehr als 30 kg wiegt. Darüber hinaus wird es als Übergewicht betrachtet.

  • Swiss International Airways

Für Flüge innerhalb Europas bis 23 kg sind 35 Euro zu zahlen. Golfmitnahme auf interkontinentalen Flügen kostet 70 Euro.

  • TUI Fly

Für die Mitnahme einer Golfausrüstung muss pro Flug 30 Euro aufgewendet werden; vorherige Anmeldung ist erforderlich.

  • Turkish Airlines

Das erste Golfgepäck wird umsonst transportiert.

2 Meinungen

  1. So langsam grenzt das an Abzocke. Die Fluggesellschaften holen es sich jetzt von den Golfern, weil bei denen wohl noch etwas zu holen ist.

  2. Ich finde das echt die Härte! Was Air Berlin da abzieht. Wir fahren mit 6 Golfern im Herbst nach Spanien und überlegen jetzt echt, was wir mit den Bag´s machen! Ich will ja auch meine Schläger da unten nutzen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.