Gewusst wie: In diesen Ländern herrschen andere Sitten

Andere Länder, andere Sitten und wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben! Damit man in fremden Ländern vor unliebsamen Überraschungen sicher ist, sollte man sich vor Reiseantritt über Sitten und Gepflogenheiten im Reiseland informieren. Dabei ist geistige Flexibilität gefragt: Rülpsen, Spucken und Komasaufen sind nämlich nicht überall auf der Welt ein No-Go.

In China ist vieles anders

Wer schon einmal im Land der aufgehenden Sonne war, hat es sicher erlebt: In China ist gut spucken. Die Chinesen tun es – ständig, ungeniert und einfach auf den Boden. Spucken, bei uns unter der Rubrik „Unart“ verbucht, ist in China ganz normal – es gilt sogar als gesund. Für Touristen, die das Land zum ersten Mal bereisen, ist das unablässige Spucken der Landsleute zuerst einmal gewöhnungsbedürftig, irgendwann jedoch gewöhnt man sich daran.

Herzhaft grüßen in Österreich

Das kleine Österreich: Hier ist man nicht nur überaus gastfreundlich, sondern legt auch Wert auf gute Manieren und Höflichkeit. Die fängt schon beim Grüßen an – ein saloppes „Hallo“, in Deutschland inzwischen fast salonfähig, reicht in der Alpenrepublik nicht und wird oft als eher unhöflich empfunden. Das „Hallo“ ist hier nur engen Freunden und der Familie vorbehalten. Besser ruft man „Grüß Gott“ oder auch „Guten Tag“, wenn man einen Raum betritt. Das kommt hier deutlich besser an.

Ausschnupfen – in Vietnam bitte nicht

In Vietnam gibt es Vieles, das uns vollkommen abwegig erscheint. In der Öffentlichkeit absolut verpönt ist dort das Naseputzen – im ganzen Land wird es als extrem unappetitlich und unhygienisch empfunden. Wer Schnupfen hat oder aus anderen Gründen an einer laufenden Nase leidet, zieht, so will es der gute Ton, deren Inhalt einfach lautstark nach oben. Für uns etwas ungewohnt, aber praktisch!

Hier geht fast alles – Indien

Die indische Küche wird auf der ganzen Welt geschätzt. Die Tischsitten des Landes versetzen Nicht-Einheimische jedoch meistens zunächst in Erstaunen! Hier rülpst man ungeniert nach dem Essen – als unhöflich oder anstößig wird das von niemandem empfunden. Auch während des Essens auszuspucken oder die Nase auszublasen ist durchaus gesellschaftsfähig. Sie wollten beim Essen schon immer mal so richtig die Sau rauslassen? Dann ist Indien Ihr Land!

Bildnachweis: Thinsktock, 459497427, iStock, XiXinXing

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.