Gabriel Merlino, Meister des Bandoneons

Auf seiner Europatournee machte Gabriel Merlino nun Halt beim Stoffel 2006 im Frankfurter Günthersburgpark. Mit seinem Harmonika-Instrument gab Merlino nicht nur Tango Argentino zum Besten, auch Jazzstandards und Chansons gehören zu seinem Repertoire, eine gute musikalische Mischung, bestens geeignet um einen heißen Sommertag auf einem Open Air im Grünen ausklingen zu lassen. Und keine Sorge, diese Musik ist weit weg vom angestaubten Tanzstunden-Tango! 

Der 27-jährige Argentinier ist ein virtuoser Bandoneonist, der bereits mit 8 Jahren seinen ersten Unterricht bei Marcos Madrigal erhielt. Im Alter von zwölf Jahren studierte er bereits am Conservatorio Nacional de Buenos Aires und besuchte schließlich Meisterkurse bei  Osvaldo Montes und Nestor Marconi. In Argentinien zählt er zu den Stars seines Genres und ist auch als Dozent und Lehrer erfolgreich tätig. International steht er nicht nur solo, sondern auch mit diversen Tangoformationen auf der Bühne.

Auf seiner Homepage gibt es zwei Songs zum Reinhören in voller Länge als mp3-Dateien: ‚El Choclo‘ (duo) und ‚Che bandoneon‘ (solo)
Der Titel seiner aktuellen CD lautet „Bandoneon Dreams, World Music“.

www.nuevosiglotango.com.ar

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.