Fünen – auf den Spuren von Hans Christian Andersen

Ist Ihnen Fünen bereits ein Begriff? Das auch als Märcheninsel bezeichnete dänische Eiland ist ein beliebtes Urlaubsziel, und zwar besonders für Familien mit Kindern und Paare. Außerdem  lohnt sich ein Besuch für Menschen, die von den Schriftstücken von Hans Christian Andersen begeistert sind und dessen Leben vor Ort nachempfinden möchten. Lesen Sie im Folgenden, was Fünen sonst noch zu einem attraktiven Urlaubsziel macht.

Fünen bietet zahlreiche kulturelle Highlights

Einerseits kann man auf Fünen die Natur genießen und sich in Ruhe erholen, andererseits erwartet Besucher hier auch ein beeindruckendes mittelalterliches Flair. Wenn Sie Ihren Urlaub auf Fünen verbringen, können Sie einen Blick auf die kilometerlangen Strände und die Dünen werfen, eventuell sogar von Ihrem Hotel oder einer Ferienwohnung aus. Für Ausflüge eignen sich z. B. die schönen Hafenstädte. Ganz besonders zu empfehlen ist auch ein Ausflug nach Odense. Odense ist die drittgrößte Stadt Dänemarks und die größte Stadt der Insel Fünen. Die Stadt beherbergt zwei besonders empfehlenswerte Museen. Dazu gehört zum einen das Børnekulturhuset Fyrtøjet, das insbesondere Kindern unvergessliche Erlebnisse bietet. Denn hier werden dem Besucher die Märchen von Hans Christian Andersen durch Erzählungen, Dramaspiele und Musikaufführungen nähergebracht. Darüber hinaus ist auch das Hans-Christian-Andersen-Haus sehr sehenswert. Als ehemaliger Wohnsitz des Dichters steht es nun als Museum der Welt offen. Es erzählt durch Ausstellungen auf nachempfindbare Art und Weise vom Leben des Märchendichters und Schriftstellers. Zu den weiteren Höhepunkten der Stadt gehören darüber hinaus auch der gotische Dom aus dem 14. Jahrhundert, das Rathaus, das Schloss, die Sankt Albani Kirke mit einem 54 Meter hohen Glockenturm und das Konzerthaus mit dem Carl Nielsen-Museum, das als Erinnerung an den berühmten Komponisten erbaut wurde.

Ein idealer Urlaubsort für Familien mit Kindern

Neben den kulturellen Angeboten in Odense haben Sie auf Fünen noch viele weitere Möglichkeiten, Ihren Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist es ratsam, mehrere Tage, idealerweise mindestens eine Woche, auf dieser Insel zu verbringen. Unabhängig davon, ob Sie sich für ein Hotel, eine Ferienwohnung oder einen Campingplatz entscheiden – an Unterkünften mangelt es auf Fünen nicht. Wenn Sie Kinder haben, lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch im Odenser Zoo. In diesem Zoo gibt es mehr als 1.000 Tiere, die dort in einer nachgebauten afrikanischen Savanne, einem Regenwald oder wie in der Antarktis leben. Das Highlight des Tierparks ist das Oceanium, das beinahe 4 Hektar groß ist und einen fantastischen Einblick in eine bunte Unterwasserwelt gibt. Weiterhin sehenswert sind die 123 Schlösser und Herrensitze auf Fünen. Besonders reizvoll ist die Wasserburg Egeskov Slot, die im Stil der Renaissance erbaut wurde. Die vielen Säle, Räume und die Parkanlage mit dem Labyrinth sowie dem Wassergarten verzaubern nicht nur Erwachsene, sondern sind auch für Kinder ein tolles Erlebnis. Weitere Anregungen für die Freizeitgestaltung finden Sie unter http://www.feriepartner.de/fuenen/

Fünen: geprägt von Eiszeit, Mittelalter und Künstlern

Die Eiszeit schuf einst die Steilhänge an der Küste, die Menschen im Mittelalter erbauten auf Fünen zahlreichen Fachwerkhäuser und Künstler wie Hans Christian Andersen oder Carl Nielsen schufen ein kulturell wertvolles Erbe. So haben Sie heute auf Fünen die Gelegenheit, einen entspannten und gleichermaßen aufregenden Urlaub zu erleben.

Fotoquelle: Dagmar Richardt – Fotolia.com

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*