Frühlingsrollen selber machen: Fingerfood aus der asiatischen Küche

In der asiatischen Küche werden Frühlingsrollen vor allem als Vorspeise genossen. Traditionell werden die Rollen in einem Wok mit heißem Fett frittiert.

Wie Sie Frühlingsrollen selber machen (aus Reispapier und frischem Gemüse) und das ganz einfach in einer halben Stunde, lesen Sie hier.

Frühlingsrollen selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für Frühlingsrollen

  • Für die Füllung: 4 g getrocknete chin. Pilze
  • etwa 50 g Bambussprossen
  • 1 Karotte
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sesamöl
  • 50 g Sojasprossen
 

  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Wasser
  • etwas Mehl
  • 250 Gramm Reisblätter
  • Öl zum Frittieren
  • etwas Pfeffer

 

Frühlingsrollen selber machen: Die Zubereitung

1

Pilze

Die chinesischen Pilze nach Packungsanleitung, bzw. für etwa 1,5 Stunden im lauwarmen Wasser einweichen.

2

Schneiden

Danach in dünne Streifen schneiden. Karotten waschen und klein schneiden. Ebenso die Frühlingszwiebeln. Bambussprossen stückeln.

3

Gemüse anschwitzen

Nun die Zutaten (Pilze, Bambussprossen, geschälte Karotte und Frühlingszwiebeln) mit Sesamöl im Wok oder in der großen Pfanne für ein bis zwei Minuten anschwitzen, bis alles mit Biss angebraten ist. Auf keinen Fall zu lange und zu weich braten, da sterben nur die kostbaren Vitamine.

4
Nun etwas abschmecken. Wer mag, nimmt noch eine asiatische Gewürzmischung.

5
Das Reispapier nun eines nach dem anderen in eine Schale mit lauwarmem Wasser eintauchen und danach auf einem Küchentuch wieder abtropfen lassen. Zur Hälfte aufrollen.

6

Verteilen

Nun die Gemüsemischung auf die ausgelegten Reisblätterfladen verteilen.

7
Die Seiten des Fladens mit einem Mix aus Wasser und Mehl bepinseln und die Fladen zu Frühlingsrollen formen.

8

Frittieren

Nun die Frühlingsrollen in richtig heißes Öl legen und frittieren.

9
Variationen der Frühlingsrolle gibt es viele. Die Frühlingsrollen gibt es überall in Asien. Sie sind vor allem in China, Thailand, Korea, Vietnam, Indonesien, Japan und auf den Philippinen bekannt, aber natürlich kann man auch selbst kreativ werden.

Tipps und Hinweise

  • Reispapier und chin. Pilze bekommen Sie im Asialaden.
  • Sie können die Rollen auch mit Glasnudeln füllen.
  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

2 Meinungen

  1. Ein Frühlingsrollenrezept, wie es sein soll. Am besten schmecken mir die Dinger gefüllt mit Rind- oder Hühnerfleisch.

  2. Es muss aber auch nicht immer Fleisch oder Fisch sein, vegetarisch sind die auch super Lecker 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.