Flugpreise bleiben hoch

Travel Tricks: So findet man günstige Flüge

Jetzt im Januar werden erfahrungsgemäß die meisten Reisen für den Sommer gebucht. Und wir verraten Ihnen, wie Sie bei Flügen bis zu 50 Prozent sparen können, obwohl die Fliegerei derzeit immer teurer wird…

Eigentlich müssten die Preise doch längst wieder so sein wie früher. Vor allem wenn man den aktuellen Angeboten glaubt. So gibt es zahlreiche Preisaktionen für Flüge ab Deutschland im Netz. Trotzdem bleiben die Preise seit dem Wegfall von Air Berlin auf maximaler Flughöhe. Wie kann das sein?

Flexibilität ist gefragt

Vor einigen Monaten gab es das Versprechen, dass ab Januar wieder normale Preise für Flugreisen angeboten werden. Doch leider ist preislich noch lange nichts stabil. Die Airlines sind weiter in der Findungsphase. Denn: Weiterhin sind Preise innerhalb Europas und Deutschlands auf einem Maximum. Als Beispiel: Ein Flug von Köln nach Berlin mit der Fluggesellschaft Eurowings kostet derzeit 660 Euro. Aber: Fliegt man von Düsseldorf aus mit einer Billig-Airline, spart man 550 Euro. Heißt also: Es gibt sie schon, die günstigen Flugalternativen. Allerdings müssen Sie dafür in Sachen Abflugsort flexibel sein.

Je höher die Nachfrage, desto höher der Preis

Aber wie sieht es aus bei den beliebten Flügen zur Urlaubszeit? Analysen zufolge liegen hier die Preise im Durchschnitt doppelt so hoch wie noch im letzten Jahr. Der Grund dafür: Je weniger Flugzeuge täglich im Einsatz sind, was durch die Air Berlin-Pleite nun der Fall ist, desto höher ist die Nachfrage. Und dadurch steigen die Preise.

Bei Zielen wie Mallorca ist das Flugangebot nach wie vor hoch. Die Preise bleiben also stabil. Flüge nach Mallorca während der Sommerferienzeit gibt es beispielsweise schon ab 200 Euro hin und zurück. Bei Flügen nach Griechenland oder auf die Kanarischen Inseln sieht das ganz anders aus. Hier gibt es kaum Angebote von Billig-Airlines. Deshalb liegen die Preise hoch. Hier müssen die Preise auf den unterschiedlichen Reiseportalen dringend vergleichen werden! Hier kann es große Preisunterschiede geben!

Hoffnung bleibt

Aber, da noch nicht alle Flugrechte von Air Berlin weiter vergeben worden sind, ist zu hoffen, dass in den nächsten Wochen und Monaten weitere und vor allem günstigere Angebote hinzu kommen.

Foto: Thinkstockphotos, 177708665, iStock, Iryna_Rasko

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.