Feigen essen und zubereiten: Die besten 10 Rezepte

Die Feige ist je nach Sorte eine kugel- oder birnenförmige Steinfrucht. Auch die Farbe variiert je nach Art und Reifegrad zwischen grün, hellbraun, rotbraun oder violett.
Sie ist unwahrscheinlich reich an Mineralstoffen wie Calcium, Phosphor und Eisen und dem wichtigen Vitamin B1.
Die vielen kleinen Kerne dienen als Ballaststoffe und regulieren die Verdauung auf natürliche Weise.
Feigen haben nur 0,5% Fett und sind mit 62 kcal. pro 100gr. auch noch sehr kalorienarme Powerfrüchte.

Es gibt verschiedene Arten, wie man Feigen genießen kann

Wer die Feige einfach nur als frisches Obst genießen möchte, kann sie mit Schale essen oder aber sie halbieren oder vierteln und mit einem Löffel das Fruchtfleisch rausholen.
Sehr beliebt sind auch getrocknete Feigen. Sie sind länger haltbar und vor allem wunderbar als gesunder Snack für Zwischendurch geeignet.
Wer die Feigen in der Küche mit verarbeiten möchte, dem bieten sich massenhaft Feigen Rezepte in verschiedenen Geschmacksrichtungen an, denn die Früchte lassen sich ebenso süß, wie auch würzig zubereiten.

Feigen Rezepte: Die Top 10

1

Feigen mit Frischkäse im Schinkenmantel

Die frischen Feigen vierteln, aber nicht ganz durchschneiden, sondern aufklappen. In die Mitte mit einem Löffel Frischkäse, wahlweise mit oder ohne Kräuter, geben. Jede Feige mit einer Scheibe Parma- oder Serranoschinken umwickeln und nebeneinander auf das Backblech legen. Eine Mischung aus Olivenöl, Balsamico und Honig anrühren, Pfeffer und Salz dazugeben und die eingewickelten Feigen damit bestreichen. Das Blech jetzt in den auf 180°C vorgeheitzten Ofen geben und ca. 10 min erhitzen.

2

Feigen mit Blauschimmelkäse gefüllt

Feigen vorbereiten wie oben. Blauschimmelkäse zusammen mit Frischkäse pürieren, geschlagene Sahne, etwas Portwein und gehackte Walnüsse dazugeben. Die ganze Masse mit einem Löffel oder einer Spritztüte in die aufgeklappten Feigen geben und noch mal extra mit einer halben Walnuss garnieren.

3

Hühnchen Provencial mit Feigen

Vier Hähnchenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Keulen darin von jeder Seite gut anbraten. Anschließend in eine ofenfeste Form legen.
2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen hacken und zusammen in Öl andünsten. 50 gr. Mandeln, 200 ml. trockenen Weißwein, 3 Stiele Thymian und eine Messerspitze Safranfäden dazugeben. Alles zusammen aufkochen lassen und dann den Sud über die Keulen gießen.
Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad (Umluft 190 Grad) ca. 40-45 Min. backen.
10 Min. vor dem Ende der Garzeit 8 gewaschene Feigen, oben kreuzweise einschneiden, auseinander drücken und zu den Keulen in die Form geben.

4

Geflügelhackbällchen mit Feigen

Erst einmal ½ Bund Petersilienblätter fein hacken und 50 gr. Zwiebeln in feine Würfel schneiden, dann 2 große Feigen schälen und grob hacken.
1 EL Zucker mit 100 ml. Weißwein aufkochen. Die Feigenstücke dazugeben und für ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze garen lassen. 2 El Senf dazugeben, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
500 g Geflügelhackfleisch (Huhn oder Pute) mit der Petersilie, den Zwiebeln, 2 El Senf, einem Ei und 4 EL. Semmelbröseln vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dieser Masse 20 gleich große Bällchen formen.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Bällchen rundum goldbraun braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dazu passt prima das nächste Rezept.

5

Feigensenf

300gr. Feigen grob würfeln, 2 Schalotten fein schneiden und beides in Öl anschwitzen. Mit 3EL. Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Alles mit mildem Essig ablöschen, etwas Ingwer dazugeben, salzen und 10 Minuten köcheln lassen, bis die Feigen schön weich sind. Das ganze grob durchpürieren, und mit verschiedenen Senfsorten mischen. Und zwar 2EL. scharfer Senf, 1 EL. mittelscharfer Senf und 3 EL. süßer, körniger Senf. In Gläser abfüllen, solange es noch heiß ist. Mit diesem extravaganten Senf lassen sich wieder unzählige neue Gerichte zaubern.

6

Feigendip

6 Feigen schälen und würfeln. 1/4l. Wasser, 1/8l. Weißwein und 1EL Weißweinessig zum kochen bringen. 2 EL. Zucker, 1TL. Senf, etwas Ingwer und Zimt dazugeben und das ganze mit Speisestärke eindicken. Dann die Feigen dazugeben und noch mal kurz aufkochen lassen. Eignet sich ideal zu Grillgerichten.

7

Kandierte Feigen

Hier eins der süßen Feigen Rezepte:12 Feigen, wenn gewünscht, schälen und in Scheiben schneiden. Den Boden einer feuerfesten Schale gut mit Honig bepinseln, eine dünne Schicht braunen Zucker drüberstreuen und die Feigenscheiben gleichmäßig darauf verteilen. Jetzt noch einmal mit braunem Zucker bestreuen und den Saft einer halben Zitrone darüber träufeln. Das ganze kommt jetzt in einen auf 180°C vorgeheizten Backofen und wird ca. 30 min. gebacken. Bevor der Zucker karamellisiert, werden die Feigen noch mit 100ml. süßem Wein übergossen und mit etwas geriebener Zitronenschale bestreut. Erst wenn die ganze Flüssigkeit verdampft ist, wird die Form aus dem Ofen genommen. Abkühlen lassen, und am besten mit Vanilleeis servieren.

8

Feigeneis

Das Eigelb von 6 Eiern mit 2 Päckchen Vanillin und 30 gr. Zucker in 400ml. Milch einrühren. Unter Rühren auf dem Wasserbad langsam erwärmen bis alles eindickt. Nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt sofort alles, deshalb unbedingt mit Wasserbad arbeiten. Dann die Mischung abkühlen lassen. 200gr. getrocknete Feigen in der Küchenmaschine mit einem Teil dieser Mischung pürieren. 200 gr. Sahne steif schlagen, alles zusammen rühren und in die Eismaschine geben.Zum Schluss noch zwei Feigen Rezepte zum trinken:

9

Feigenbowle

600 gr. reife, grüne Feigen vierteln, mit braunem Zucker bestreuen und in einem Bowlegefäß mit 1/8l. braunem Rum übergießen. Das ganze, am besten über Nacht, ziehen lassen. Am nächsten Tag 0,7l. kalten rose Wein dazugeben und vor dem Servieren mit 1l. kaltem Mineralwasser und 1 1/2l. Sekt auffüllen.

10

Feigenlikör

8 bis 10 geschälte Feigen in eine verschließbare Flasche geben. Eine Stange Zimt und etwas Kardamom dazufügen und 150 gr. weißen Kandiszucker darüber streuen. Das ganze mit 3/4l. Rum auffüllen. Jetzt leider mehrere Wochen ziehen lassen. Zwischendurch immer mal wieder gut durchschütteln.

Tipps und Hinweise

  • Feigen reifen nur am Baum, deswegen sollte man auch nur reife Früchte kaufen
  • Frische Feigen halten sich im Kühlschrank ca. 3 – 4 Tage

Keine Meinungen

  1. Bin ein großer Polenta- und Hirse-Fan. Deshalb Danke für dieses sehr schöne Rezept, da bekommt man Hunger! 😀

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.