Eurovision Finale mit Texas Lightning

Wie Calle bereits geschrieben hat „No No Never, der erste Platz. Aber Olli ist ja auch schon mit dem vorletzten Platz zufrieden.“ So schwer dürfte das nach der letztjährigen Platzierung nicht werden. Die Konkurrenz ist groß, besonders Lordi, die Truppe aus Finnland, schickt sich an, mit Hard Rock und entsprechendem Outfit für erfrischenden Wirbel auf der Bühne zu sorgen. Vor den Fernsehbildschirmen der Nation werden die Kids so wenigstens am Einschlafen gehindert, während die älteren Damen und Herren vielleicht ein wenig irritiert sein könnten. Bei YouTube gibt’s einen Vorgeschmack, den Lordi-Auftritt beim finnischen Vorentscheid, (mein „Geheimtip“).

Die Wetten sehen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Anna Vissis aus Griechenland und Carola aus Schweden voraus. Texas Lightning kann sich im erweiterten Favoritenfeld der Top Ten behaupten. Die deutschen Fans sehen das natürlich ganz anders, auf der Website des Fanclubs OGAE liegt Deutschland erwartungsgemäß auf Platz eins.

Zur Einstimmung für alle Interessierten und Hartgesottenen sei auf den Wikipediaeintrag zum Eurovision Song Contest hingewiesen, sowie auf die NDR-Grand-Prix-Seite, da ist auch die Liste der Final-TeilnehmerInnen und ihrer Startreihenfolge einzusehen. Auf der Webseite von Texas Lightning stehen einige Bilder und Töne zum Download bereit. Die offizielle Homepage des Eurovision Song Contest findet sich unter www.eurovision.tv.

Heute im TV:
Eurovision Song Contest 2006
ab 21 Uhr im Ersten (ARD)

Nachtrag vom 21.05.2006:
Lordi hat überraschend den Wettbewerb gewonnen, die europäischen Hard and Heavy Fans haben offenbar rege abgestimmt, sehr zum Ärger von Dieter im 50plus-blog. Texas Lightning wurden nicht letzter und landeten auf dem 15. Platz.

3 Meinungen

  1. Glückwunsch zum Geheimtipp ;-)Aber den Sieg haben die Finnen Hape Kerkeling zu verdanken. Von R.I.P.Uli bis Lordi isses so weit nicht, wie hier schön dargelegt 😉

  2. Dirk Schneider

    war selbst ganz überrascht, hätte ich nicht gedacht, bin von einem kopf-an-kopf-rennen ausgegangen, den dann doch der „klassische“ eurosong für sich entscheidet.wer weiß, vielleicht machen lordi ihre deutschlandtour mit hape 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.