Entschuldigung schreiben für die Schule: So schreiben Sie an den Lehrer Ihres Kindes

Es gibt nicht viele Institutionen in unserem täglichen Leben, bei denen wir unsere Abwesenheit schriftlich entschuldigen müssen – eine Entschuldigung schreiben für die Schule des Kindes gehört dazu. Im Berufsleben erledigt das die Krankmeldung des Arztes, im Familienleben ein kurzer Anruf. Mit dem Eintritt in die Schule und damit dem Einsetzen der gesetzlichen Schulpflicht ist es allerdings notwendig, über das Aufsetzen eines Entschuldigungsbriefes Bescheid zu wissen. Ob es mit einer einfachen Krankmeldung in Verbindung mit der elterlichen Unterschrift getan ist, ob auch Entschuldigungsbriefe im Voraus anerkannt werden können und an wen das Schreiben überhaupt gerichtet werden muss, soll der folgende Artikel klären.

Entschuldigung schreiben für die Schule: Was wird benötigt?

  • DIN A4 Blatt Papier
  • PC (falls die Schrift sehr sauber ist, kann der Brief auch von Hand geschrieben werden)
  • Drucker
  • Briefumschlag
  • Name des Klassenlehrers / der Klassenlehrerin
  • Adresse der Schule

 

Entschuldigung schreiben für die Schule: So wirds gemacht!

1

Die Anrede

Zunächst sollte man sich immer an den Klassenlehrer wenden. Dieser weiß über die Termine der Klassenarbeiten Bescheid oder kann sich zumindest Informationen darüber beschaffen, so dass klar ist, welche Arbeiten nachgeschrieben werden müssen. Des Weiteren ist er für ein korrektes Führen des Klassenbuches verantwortlich, in dem die versäumten Tage jedes Schülers festgehalten werden müssen. Ein Zeichen, dass die jeweiligen Krankheits- oder Fehltage von den Erziehungsberechtigten entschuldigt wurden, kann nur der verantwortliche Lehrer der Klasse eintragen. Als Anredeform sollte der Nachname des Klassenlehrers gewählt werden: „Sehr geehrter Herr Mustermann“, bzw. „Sehr geehrte Frau Mustermann“.

2

Der Zeitpunkt

Selbstverständlich muss die Schule darüber aufgeklärt werden, weshalb der ein oder andere Schüler an bestimmten Tagen dem Unterricht ferngeblieben ist. Da die Anwesenheit jeden Tag vor Beginn des Unterrichts überprüft wird, sollte eine Entschuldigung noch am selben Tag frühmorgens telefonisch an das Sekretariat der Schule ausgesprochen werden. So können beispielsweise Klassenarbeiten pünktlich beginnen, ohne dass der Fachlehrer umsonst auf den möglicherweise nur verspätet eintreffenden Schüler wartet. 

3

Der Anlass

Es gibt verschiedene Arten eines Entschuldigungsschreibens. Der Großteil wird wohl nach überstandener Krankheit des Kindes diesem mitgegeben, damit ein Zeichen hinter die Fehltage des Schülers gesetzt werden kann, wodurch sie als entschuldigt gelten (unentschuldigte Fehltage werden ebenso wie die entschuldigten am Halbjahresende auf dem Zeugnis vermerkt). Häufig wissen Eltern aber schon vor dem jeweiligen Tag, dass das Kind einen Arztbesuch oder einen anderen wichtigen Termin wahrzunehmen hat. In diesem Fall kann ein Entschuldigungsschreiben bereits im Voraus verfasst werden, was es den einzelnen Fachlehrern erheblich erleichtert, etwaige Klausuren oder Tests so zu planen, dass die Wahrscheinlichkeit von Nachschreibern reduziert wird.

4

Der Inhalt

Je nach Anlass der Entschuldigung (Termin oder vorangegangene Krankheit) sollte diese mehr oder weniger umfangreich ausfallen. Je detaillierter die Schulleitung bei einer als Antrag auf Unterrichtsbefreiung gedachten Entschuldigung über den Termin informiert wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Anfrage stattgegeben wird. Bei einer vorangegangenen Krankheit genügt es, diese kurz als Grund für das Fehlen an zu nennenden Tagen anzugeben. Ein Beispiel könnte sein: „Auf Grund eines Infekt des Mittelohres konnte mein Sohn (Name des Kindes) in der Zeit vom 01.01.01 bis zum 15.01.01 nicht am Unterricht teilnehmen. Ich bitte sein Fehlen zu entschuldigen.“ Für einschränkende Erkrankungen wie beispielsweise einen verstauchten Fuß, der das Kind lediglich daran hindert, am Sportunterricht teilzunehmen, gibt es beim Arzt spezielle Vordrucke, die der behandelnde Mediziner ausfüllen sollte und die anschließend wie ein Attest gelten.

5

Die Struktur

Gerade bei einer handschriftlichen Entschuldigung sollte auf eine gute Struktur Wert gelegt werden, da der Brief sonst schnell unübersichtlich wird. Oben links sollte der Name und die Adresse der Eltern stehen, im Idealfall noch für Rückfragen die Telefonnummer, falls der Klassenlehrer diese noch nicht in seinen Unterlagen hat. Nach einigen Leerzeilen wird anschließend der Name und die Adresse der Schule notiert, die man im Notfall beispielsweise auf Informationszetteln findet, die die Schüler regelmäßig mit nach Hause bringen. Nun folgt die Anrede, in der man sich unbedingt namentlich an den Klassenlehrer wenden sollte. Also nicht: „Sehr geehrter Lehrer der 7b“, sondern „Sehr geehrter Herr“ oder „Sehr geehrte Frau“ (Nachname des Klassenlehrers). Unter das auf die Anrede folgende Anliegen (den Grund der Entschuldigung) gehört die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Die Entschuldigung muss natürlich nicht per Post versandt werden, sondern kann ohne Probleme dem Kind am ersten auf die Krankheit folgenden Schultag mitgegeben werden. Das gleiche gilt für Anträge auf Unterrichtsbefreiung.

Tipps und Hinweise

  • Auch wenn es nur ein kurzes Anschreiben ist: Der Ton macht die Musik. Höflichkeit wirkt in den meisten Fällen positiv und sorgt dafür, dass das Elternhaus einen guten Eindruck hinterlässt.
  Zeitaufwand: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.