Elektrische Behandlungsliegen für die Physiotherapie

Unterschiede einer Behandlungsliege

Behandlungsliege dient lediglich als Oberbegriff einer Reihe von verschiedenen Liegenkategorien. Vorab sollte geklärt sein, ob die bevorzugte Behandlungsliege für den mobilen oderstationären Bereich benötigt wird. Zum Einsatz kommen je nach Behandlungsbedarf und Behandlungsmethode Therapie, Untersuchungs- oder Ayurvedaliegen.
Mit verschiedenen Merkmalen ausgestattet unterstützen diese die jeweilige Behandlungsform am Besten.

So ist eine Behandlungsliegen für Therapiebereich

Sie ist meist elektrisch Höhenverstellbar und besitzt zudem oft ein absenkbares Kopfteil. Das Tragegestell ist meist aus Metall.

Die Ayurvedaliege ist vorzugsweise zusammenlegbar. Biete auch die Funktion der Höhenverstellung. Allerdings über Schrauben. Das Gestell ist meist aus Holz. Kopfteil und Armauflage sind als Zubehör oder Zusatz erhältlich.

Die Untersuchungsliege ist als die einfachste Ausführung zu sehen. Meist eine stabile Liege mit einfacher Gestellkonstruktion. Diese kann feststehend oder mit Rädern erworben werden. Der Bezug ist in der Regel aus
abwaschbaren und damit leicht zu desinfizierenden Bezug versehen. Diese Liegen sind gar nicht oder nur bedingt für Massagen oder Chiropraktik geeignet.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.