Eine Matratze kaufen: Testen und Aussuchen der neuen Schlafunterlage

Um eine neue Matratze kaufen zu können, die auch noch nach ein paar Jahren nicht Sperrmüll-reif ist und auch für einen ruhigen Schlaf, als auch einen entspannten Rücken sorgt, muss man nur einige Ratschläge befolgen und glauben Sie mir, es lohnt sich, auch mal etwas länger im Laden zu stehen, selbst wenn eine neue Matratze kaufen wahrlich nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der Mehrheit gezählt werden kann.

Neue Matratze kaufen: Darauf sollten Sie achten!

1

Probeliegen

Natürlich kommt man sich ein wenig blöd vor, aber man sollte beim Probeliegen genauso liegen, wie man es auch zu Hause machen würde. Wenn der Verkäufer es erlaubt, sollten Sie das unbedingt ohne Folienverpackung probieren, da die Textur mit Verpackung nicht gerade ideal gespürt werden kann. Die Matratze testen ist sehr wichtig, weshalb Katalogware immer ungünstig ist.

2

Beratung

Lassen Sie sich ruhig beraten, immerhin geht es hier um Ihr körperliches Wohlbefinden. Ein guter Verkäufer kann Ihnen auch dann helfen, wenn Sie bereits an Rückenschmerzen oder Verspannungen leiden und Ihnen dementsprechend die Matratzenart heraus suchen. Seien Sie kritisch, die Stiftung Warentest hat unlängst herausgefunden, dass die Beratung teilweise schlecht ist, daher lohnt sich der Besuch mehrerer Anbieter und das kritische Hinterfragen bei Zweifeln.

3

Hart, weich oder mittel? Bevorzugte Matratzen

Gerade heutzutage sind besonders Kaltschaum- und Latexmatratzen empfehlenswert, wobei Letztere teilweise gut ausgelüftet werden sollten. Klassische Federkernmatratzen oder Wasserbetten sind eher nicht so gut, da sie zu sehr nachgeben, was vielleicht gemütlich, aber nicht zwangsläufig gesund ist. Mittlerweile ist der Konsens, dass mittlere Matratzen (also weder zu weich, noch zu hart) die beste Wahl sind. Eine mittelharte Matratze sorgt nämlich dafür, dass die natürliche S-Form der Wirbelsäule auch während des Schlafens beibehalten werden kann. Als Faustregel gilt, dass weiche Matratzen eher für sehr zierliche, harte Matratzen für übergewichtige Personen geeignet sind.

4

Spezielle Anforderungen

  • Federkernmatratzen sind gut, wenn man stark schwitzt.
  • Schlafen zwei Personen auf der Matratze, sollte sie punktelastisch sein, das verhindert beispielsweise, dass die leichtere Person plötzlich härter liegt und die andere Person versinkt.
  • Wenn Sie an Allergien leiden, etwa auf Hausstaub, Milben etc., können Sie natürlich eine spezielle neue Matratze kaufen, oder Sie achten darauf, dass die Matratze einen waschbaren Bezug hat, den Sie regelmäßig reinigen können.

Tipps und Hinweise

  • Eine Matratze sollte nie auf dem Boden liegen, da der Mensch im Schlaf viel Feuchtigkeit verliert und die Matratze so schimmeln kann.
  • Ohne einen guten Lattenrost bringt auch eine ausgezeichnete Matratze nichts, daher sollte man zur Not einen nachkaufen, wenn der alte nicht mehr das, beziehungsweise Sie hält, wie versprochen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.