Duftes Horoskop: Jedes Sternzeichen riecht etwas anderes gern

Ätherische Öle werden schon seit vielen hunderten Jahren genutzt, um das Wohlbefinden zu steigern. Die wohlriechenden Essenzen haben positive Effekte auf Körper und Geist und können so zum Beispiel im hektischen Alltag beruhigend oder ausgleichend wirken. Je nach individuellem Bedürfnis und Charaktereigenschaften sind andere duftende Öle dabei nützlich. Ein astrologisches Dufthoroskop verbindet die Persönlichkeitsmerkmale, die den Sternzeichen und ihren Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft zugerechnet werden mit bestimmten Aromen. Jedes Sternzeichen ist ein anderer Duft-Typ. Diese Duftrichtungen mögen, Steinbock, Wassermann und Co.

• Steinbock (22.12. bis 20.01.), Element Erde: Steinböcke sind bodenständig und mögen vor allem hölzerne Duftnoten. Essenzen aus Eichenmoos, Wacholder, Cypresse und Patchouli sind die beliebtesten Aromen.

• Wassermann (21.01. bis 19.02.), Element Luft: Wie Name und Element des Sternzeichens Wassermann bereits vermuten lassen, mögen die Ende Januar bis Mitte Februar Geborenen luftig-frische Düfte. Diese passen zur starken Unabhängigkeit des Tierkreiszeichens. Ätherische Öle aus Muskatellersalbei, Linaloe, Neroli, Sandelholz und Zirbelkiefer entsprechen dieser Vorliebe.


• Fische (20.02. bis 20.03.), Element Wasser: Menschen mit dem Tierkreiszeichen Fische sehnen sich nach Geborgenheit. Deshalb finden sie besonderen Gefallen an weichen Düften wie von Tolubalsam, Rose, Myrrhe und Weihrauch.

• Widder (21.03. bis 20.04.), Element Feuer: Widder sind impulsiv und leidenschaftlich. Feurige, frische Aromen wie von Eukalyptus, Basilikum, Ingwer, grünem Pfeffer und Rosmarin unterstreichen diesen typischen Duftcharakter.

• Stier (21.04. bis 20.05.), Element Erde: Ist man unter dem Sternzeichen Stier geboren, verfügt man über Warmherzigkeit. Wohlige und würzige Duftstoffe passen deshalb besonders gut. Solche Aromen finden sich in Essenzen aus Myrrhe, Anis, Bohnenkraut und Salbei.

• Zwilling (21.05. bis 21.06.), Element Luft: Wer unter dem Sternzeichen Zwilling zur Welt kommt, ist häufig sehr kommunikativ und neugierig. Dazu passen zitronige und frische Düfte von Lemongras, Pfefferminz, Limette und Verbena.

• Krebs (22.06. bis 22.07.), Element Wasser: Krebse streben nach Harmonie und Beständigkeit. Diesem Duft-Typ entsprechen warme und balsamartige Aromen. Orange, Mandarine, Kamille, Rose und Vanille werde daher besonders gern gerochen.

• Löwe (23.07. bis 23.08.), Element Feuer: Personen mit dem Sternzeichen Löwe sind sehr selbstbewusst. Dieser Duft-Typ setzt sich aus orientalischen Düfte aus Kardamom, schwarzem Pfeffer, Muskatnuss, Nelken, Mandarine und Orange zusammen.

• Jungfrau (24.08. bis 23.09.), Element Erde: Typisch für das Sternzeichen Jungfrau sind Zuverlässigkeit und der Wunsch nach geordneten Verhältnissen. Der Duft-Typ Jungfrau riecht gern reine und frische Düfte, wie man sie in Essenzen aus Salbei, Lavendel, Fenchel, Melone und Vanille findet.

• Waage (24.09. bis 23.10.), Element Luft: Waage-Menschen sind sehr bedacht, freundlich, aber eher ruhige Wesen. Sie mögen gerne warme, weiche Düfte aus Geranium, Rose, Mimose und Honig.

• Skorpion (24.10. bis 22.11.), Element Wasser: Skorpione sind sehr gefühlsbetonte und temperamentvolle Menschen. Sie lieben dunkle und schwere Gerüche wie von den Essenzen aus Ylang-Ylang, Tuberose, Jasmin, Immortelle und Cistrose.

• Schütze (23.11. bis 21.12.), Element Feuer: Menschen, die im Dezember geboren wurden, sind sehr soziale Wesen mit viel Enthusiasmus. Wegen ihrer starken Persönlichkeit passen auch herbe und kräftige Düfte zu ihrem Duft-Typus. Solche finden sich in Jasmin, Elemi, Zedernholz, Narde, Styrax und Angelikawurzel.


Fotonachweis: Thinkstock, 526425961, iStock, SrdjanPav

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.