DSL Modem und Wlan Router für die Internetflatrate

Was bedeutet eigentlich DSL?

DSL bietet durch seine hohen Frequenzen, eine schnelle Datenübertragung über die Telefonleitung. Das bedeutet, aber nicht das man dann nicht mehr telefonieren kann. Beides ist möglich. Wie das möglich ist?

Ganz einfach, das DSL-Modem empfängt nur die digitalen Signale über ihre Telefonleitung, somit bleiben die Frequenzen für die Sprachinformationen frei zum telefonieren. Viele DSL-Anbieter, bieten eine heute sogenannte Flatrate an, das bedeutet, dass man über die DSL-Leitung zu einem festgesetzten Preis, unbegrenzt ins Internet gehen kann.

Und warum benötige ich ein Modem?

Das DSL-Modem ist die benötigte Hardware um die digitalen Signale auf ihren Computer zu übertragen, damit man im Internet surfen kann. Das Modem kann man über ein Netzwerkkabel, oder wer es noch einfacher möchte, per USB-Stick, mit dem Computer verbunden werden. Dabei gibt es zwei Alternativen. Zum einen gibt es das Wireless DSL Modem, also einen Wlan Router für die Internetflatrate, was derzeit auch Standard ist und zum Anderen gibt es das DSL Modem, dass mit einem Netzwerkkabel verbunden ist.  Die digitalen Signale werden dann von ihrer Telefonleitung zum DSL-Modem gesendet und dieses sendet es ganz einfach weiter an ihren Computer. Wegen der schnellen Übertragungsrate, steht dann dem Internetspass nichts mehr im Wege.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.