Doge: Die Geschichte hinter dem WOW

Shiba Inu

Jeder Internet-User ist mit Sicherheit schon über sie gestolpert – Memes. Und damit höchstwahrscheinlich auch über den seitlich, mit hochgezogenen Augenbrauen in die Kamera schauenden Shiba Inu namens Kabosu, besser bekannt als Doge, der oft einen in bunter Comic Sans Schrift verdeutlichten, inneren und meist falsch buchstabierten Monolog führt. Doch wissen Sie auch, wie dieses Meme entstand? Im Folgenden verraten wir es Ihnen.

Ursprung: Wow – such origin

Der Name „Doge“ ist hier umgangssprachlich für das englische Wort „Dog“. Seinen Ursprung hat dies in einer Folge der Homestar Runner Puppet Show. Die Hauptfigur, der Homestar Runner, will seinen Kollegen Strong Bad von der Arbeit ablenken und nennt ihn seinen „Dog“, doch buchstabiert „d-o-g-e“. Diese Folge namens „Biz Cas Fri 1“ wurde bereits am 24. Juni 2005 veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt konnte wohl niemand ahnen, dass dieser absichtliche Fehler die Meme-Community in diesem Maße bereichern wird.
Am 23. Februar 2010 schoss die japanische Kindergärtnerin Atsuko Sato einige Fotos ihres Shiba Inus Kabosu und postete Sie. Hier entstand auch das bekannteste Foto der Shibes (umgangssprachlich für die Hunderasse Shiba Inu) mit den hochgezogenen Augenbrauen. Der Hype um diesen Hund startete jedoch erst im Oktober 2013. Eine wahre Popularitätsexplosion brach aus, was in Google Trends deutlich sichtbar ist.

Verbreitung: many spread – wow

Vor allem in Kanada, Italien und den USA fand Doge großen Anklang, mittlerweile steigt auch hierzulande die Bekanntheit zusehends. Die Verbreitung startete im Oktober 2010 u.a. via Reddit, 4chan und Tumblr. Blogs, Internet- und Facebook-Seiten wurden erstellt und viele weitere neue Fotos von Shiba Inu Hunden wurden viral. Ob beim Balancieren von Gegenständen auf dem Kopf, beim Krallen kürzen, mit Schal und in die Ferne blickend oder das originale Foto mit Photoshop verändert oder mit anderen Memes vermischt, fast immer in Kombination mit dem inneren, falsch geschriebenen und bunten Comic-Sans-Monolog. Auch vor Youtube machte das Phänomen nicht halt. Im November 2013 wurde hier ein sogenanntes „Easter-Egg“ eingebaut, das die gesamte Schriftart zum farbigen Comic Sans veränderte, wenn „Doge Meme“ gesucht wurde und sogar eine satirische Alternative zu Bitcoins wurde eingeführt. Dogecoins Twitter Account hatte innerhalb der ersten Woche bereits 1000 Follower und 1800 Likes.

Ende: Wow – very finish, so cr

Ende Dezember 2013 haben U.S. Kongressmitglieder Material in Doge-Meme-Stil produziert und veröffentlicht, woraufhin die Huffington Post Doge offiziell für „killed“ (getötet) erklärten. Die Politiker, die nur hip wirken wollen, hätten das Meme durch ihre unsachgemäße und unlustige Verwendung ruiniert. Shibe-Fans werden darüber aber sicherlich hinwegsehen und sich vielleicht sogar gerade deshalb noch stärker an den „richtig verwendeten“ Doge-Monologen erfreuen. Wow.

Picture: By Roberto Vasarri (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.