Discobitch mit C’est beau la bourgeoisie – Chartstürmer aus Frankreich

In Frankreich ist der Song von Discobitch bereits der Sommerhit: 100.000 verkaufte Platten und Platz zwei der Singlecharts, wochenlang Platz 1 bei iTunes Frankreich und über 3 Millionen Klicks bei Youtube sprechen für sich. Sogar ein Champagner wurde nach dem Projekt benannt. Der Hersteller Champagne Tarlant benannte einen Cuvée, bekanntlich die beste Qualitätsstufe dieses Getränks mit „Discobitch“.

Wer sind Discobitch?

Obwohl die rothaarige Sängerin Pauline Sampeur im Vordergrund steht, drehen an den Discotbitch-Reglern doch andere Menschen. Gegründet wurde das Projekt von den französischen Produzenten Laurent Konrad und Kylian Mash. Beide lernten sich über MySpace kennen, nachdem Mash ein Bootleg von einem der Titel Laurents und einem eigenen gemixt hatte. Die Mischung aus „Bitch“ und „Discotron“ ließ „C’est beau la bourgeoisie“ entstehen.

„C’est beau la bourgeoisie“ von Discobitch

Aus dem Mix wurde ein Hit, der Ende August die Musikszene in Frankreich aufmischte und nun auch nach Deutschland schwappt. Dabei wird die Sängerin von Discobitch, Pauline, mittlerweile als neue Lady Gaga gehandelt. Der Song „C’est beau la bourgeoisie“ ist nämlich ähnlich frech und sexy. Pauline nimmt kein Blatt vor den Mund und besingt sich selbst mit „I’m a bitch“.

Die Single kann man ab dem 19. Juni 2009 digital bekommen. Wer auf die guten alten CDs steht und diese gern „wie früher“ im Laden kaufen möchte, muiss sich noch bis zum 3. Juli 2009 gedulden. Bis dahin kann man sich verschiedene Versionen von „C’est beau la bourgeoisie“ by Discobitch hier anhören.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*