Diese Unternehmer sind auch als Redner ein Erfolg

Redner, die selbst Unternehmer sind oder waren, stehen bei Kunden- und Mitarbeiterveranstaltungen hoch im Kurs. Schließlich plaudern sie sozusagen aus dem Nähkästchen, wissen aus eigener Praxis, wovon sie reden. Wenn sie es dann noch schaffen, ihr Publikum zu begeistern und mitzureißen, ist der Erfolg der Veranstaltung garantiert. Ob sich die Unternehmer als Innovatoren oder als Bewahrer von Traditionen gezeigt haben, ob sie ein DAX-Unternehmen oder einen mittelständischen Betrieb leiten, ob sie es zur Marktführerschaft gebracht oder mit Buchveröffentlichungen Aufsehen erregt haben – sie alle leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft. Daher haben ihre Worte immer höchste Aufmerksamkeit verdient.

Prof. Dr. Claus Hipp

Der Geschäftsführer des Babykostherstellers Hipp wurde 1938 geboren und leitete ab 1960 neben dem Studium den landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Nach seiner Promotion 1964 übernahm er 1967 die Geschäftsführung der Hipp-Betriebe. Hipp stellt seit über 100 Jahren Säuglingsnahrung her und beschäftigt mittlerweile über 2000 Mitarbeiter bei einem jährlichen Umsatzvolumen von über 600 Mio. Euro. Seine Zutaten bezieht das Unternehmen von etwa 6000 Biobauern, daher ist die ökologisch nachhaltige Produktion ein wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie. In seinem Vortrag befasst sich Prof. Dr. Claus Hipp mit dem Thema „Ethik im Wirtschaftsleben“. Dabei lautet seine zentrale Aussage: „Nur ethisches Handeln führt langfristig zu unternehmerischem Erfolg.“

Carsten Maschmeyer

Der Berater, Unternehmer und Investor Carsten Maschmeyer wurde 1959 in Bremen geboren. Um sein Medizinstudium zu finanzieren, arbeitete Maschmeyer nebenbei im Vertrieb einer Vermögensberatung. Dies tat er so erfolgreich, dass er 1982 sein Studium aufgab und sich gänzlich der Finanzberatung widmete. Seitdem ist er diesem Bereich treu geblieben; zuletzt mit der Maschmeyer Group, einer Dachgesellschaft für Beratungs- und Investitionstätigkeiten. 2012 veröffentlichte Maschmeyer das Buch „Selfmade“, in dem er hinter die Kulissen seines beruflichen, finanziellen und privaten Erfolgs blickt. Sein Vortrag „Selfmade – erfolgreich leben“ beschäftigt sich dementsprechend auch mit Strategien, die anderen Menschen dabei helfen sollen, ihre persönlichen Potenziale voll auszuschöpfen. Mehr zu Maschmeyer erfahren Sie in diesem Beispielportrait.

Wolfgang Grupp

Auch der 1942 in Burladingen geborene Wolfgang Grupp stieg, wie Claus Hipp, ins Familienunternehmen seines Vaters ein. Allerdings war die Firma, der Textilfabrikant Trigema, zu diesem Zeitpunkt hoch verschuldet. In wenigen Jahren hatte Grupp das Unternehmen saniert. Große Aufmerksamkeit erntete Grupp, als er gegen den allgemeinen Trend vehement für den Wirtschaftsstandort Deutschland eintrat. Produktionsverlagerung ins Ausland, Umstellung auf Massenproduktion – all das hat es mit Grupp nicht gegeben. Noch heute garantiert er allen Kindern seiner Angestellten einen Arbeitsplatz bei Trigema. Grupps Vortragsthemen „Deutschland – ein Standort mit Zukunft“ und „Wirtschaft braucht Anstand“ weisen ihn als Unternehmer aus, der sich einerseits für stabiles Wachstum in der Heimat einsetzt und sich andererseits seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist.

Bildquelle: contrastwerkstatt – Fotolia.com

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.