Die neuen (alten) 10 Regeln der DGE

Hier mal in aller Kürze – mehr bei der DGE selber:

1 – Vielseitig soll man essen.

2 – Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln zu sich nehmen.

3 – Die „5 am Tag Regel“, die auf Obst und Gemüse ausgerichtet ist.

4 – Täglich Milchprodukte sowie ein- bis zweimal in der Woche Fisch; Fleisch,Wurstwaren sowie Eier in Maßen essen.

5 – Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel – was immer „wenig“ sein soll.

6 – Zucker und Salz in Maßen verwenden.

7 – Reichlich Flüssigkeit (am besten Wasser und Alkohol … wenn überhaupt nur in kleinen Mengen) trinken.

8 – Das Essen schmackhaft und schonend zubereiten (niedrige Temperaturen erhalten die Nährstoffe).

9 – Sich Zeit nehmen zum Essen nehmen.

10 – In Bewegung bleiben (so Sport und so Sachen, zu denen man so selten kommt …) – man soll sogar 30 bis 60 Minuten AM TAG veranschlagen.

Wie ich die Vereine kenne, raten die auch gleich dazu, den Sport am besten morgens zu machen … die Erfahrung sagt mir … da bleiben nicht viele Sportarten ……..

Also: ich kan mir die Regeln genau 2 Tage lang merken und bin aktuell noch nicht in der Lage, alles „gewinnbringend“ umzusetzen. Aber der gute Wille zählt. Ich beginne also morgen mit Regel 10 und arbeite mich dann nach oben durch.

4 Meinungen

  1. wenn das mit dem abnehmen so einfach wäre, wie sich anhört, müssten alle schlank sein 😉

  2. Norbert Landgraf

    Wenn alles so einfach funktionieren würde, wie die DGE mit ihren 10 Regeln vorschreibt, hätten wir Deutschenkeine Übergewichtigen mehr. Jedoch das Gegenteil istFakt.Die DGE kritisiert alle anderen Diäten, oder Ernährungsumstellungen wie z.B. Trennkost etc..Aber genau die schaffen es, gezielt abzunehmen.Ich selbst habe mit der Montignac-Methode 13 kgabgenommen und (Gott sei Dank) auch das Gewichtstabilisieren können. Ich bin jetzt 64 Jahre alt und habe einen BMI von 26,5. Cholesterin : HDL 65 – LDL 75!Blutdruck hat sich normalisiert auf 120/75.Diese Dinge hat die DGE mit ihren Enpfehlungen NIEgeschafft!MfGNorbert Landgraf

  3. Kefir ist absolute Weltklasse bei Problemen mit Darm bzw. Immunsystem. Ich hatte einen Pilz aus Polen, mit dem ich mir das Getränk selbst hergestellt habe. Mittlerweile funktioniert das nicht mehr bzw. der Pilz ist plötzlich blau angelaufen und ich habe ihn entsorgt.Eine gute Ergänzung für mich war ein Produkt auf Basis des japanischen Reishi Pilzes.MfGPeterColostrum

  4. Bevor ich meine Diät begonnen habe, habe ich eigentlich täglich Fleisch und Wurst zu mir genommen. Auch habe ich vor fetten Lebensmitteln nicht halt gemacht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.