Die Motzstraße in Berlin lädt zum Motzstraßenfest 2009

Die Motzstraße Berlin ist bekannt für ihre Lage mitten in der schwul-lesbischen Szene Berlins und wird in knapp zwei Wochen, kurz vor dem CSD wieder einmal die Hauptrolle in einem der coolsten Feste der Stadt einnehmen: Das Motzstraßenfest 2009 steht vor der Tür und verspricht, so sich das Wetter langsam mal auf Sommer einpegelt, wieder ein groflartiges Partywochenende.

Motzstraße- Aushängeschild der Szene

Die Motzstraße liegt direkt im Bayrischen Viertel in Berlin Schöneberg. Sie führt zum Nollendorfplatz, wo sich viele Cafés, Bars und Restaurants befinden. Außerdem findet man hier in der Nähe auch den Winterfeldtplatz, auf dem wöchentlich immer Samstags der größte Marktplatz der Hauptstadt zu finden ist. Das Viertel hat Charme und ist natürlich durch die homosexuelle Szene geprägt, die sich abends gern zum feiern in der Motzstraße trifft. Das Motzstraßenfest bringt alljährlich alle Schwulen und Lesben zusammen, um mit den Anwohnern und Besuchern gemeinsam in „ihrem“ Viertel die hart erkämpften Rechte und Sicherheiten zu feiern. Dafür wird das Gebiet um die Motzstraße und den Nollendorfplatz weiträumig abgesperrt. Einen Lageplan und viele weitere Infos findet man hier.

Programm des Motzstraflenfestes 2009

In der Motzstrafle und ihren Querstraßen werden sich in diesem Jahr unter dem Motto „Gleiches Recht für Ungleiche“ wieder einmal über 100 Vereine, darüber hinaus unzählige Showacts, Djs, politische Gesprächsgäste und der regierende Bürgermeister Wowereit höchstpersönlich versammeln und das Motzstraßenfest begleiten. Die insgesamt fünf Bühnen werden also gut gefüllt sein. Für die richtige Stimmung auf der Connection-Bühne sorgen auch in diesem Jahr Djs des Labels Ostgut, die sonst das Berghain beschallen. Darüber hinaus werden Gay-Ikone Biggy van Blond und Gerhard Hoffmann auf dem Wilden Sofa an der Kreuzung Eisenacher-/Fuggerstrafle prominente Gäste begrüßen. Die Motzstraße besuchen werden Grünen-Politiker Cem Özdemir, Sängerin und Moderatorin Kim Fisher, Landesvorsitzender der Linken Klaus Lederer und Seyran Altes, Rechtsanwältin und Autorin.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.