Die Marko Marin App: Der Nationalspieler bald auf dem iPhone?

Die Marko Marin App ist die erste ihrer Art für einen Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Fußball Apps für das iPhone an sich sind zwar nichts Neues, doch ein Spiel für einen der spannendsten neuen Fußballstars der deutschen Nationalelf zu entwickeln zeugt von mehreren Dingen:

Zum einen wird mit der Software aus dem App Store auf die besonderen Stärken des Mittelfeldspielers mit bosnisch-serbischer Herkunft eingegangen, zum anderen bestätigt es die Aussage seines Beraters, Marko Marin sei der „Fußballspieler der Zukunft“.

Die Marko Marin App für das iPhone

Zumindest im technischen Bereich ist Marin mit seinem iPhone Programm in der Zukunft angekommen. Nachdem der Spieler der Nationalmannschaft die wichtigsten Social Networks, von Facebook über Twitter bis StudiVZ, bereits für sich nutzt und darüber hinaus einen eigenen Marko Marin Blog betreibt, ist eine iPhone App nur die logische Konsequenz.

Die Marko Marin App soll dann auch vor allem das Können des Fußballers in den Vordergrund rücken. Der iPhone Nutzer, der das Apple Programm auf sein Smartphone lädt, kann damit den Spieler aus Werder Bremens linkem Mittelfeld steuern und gleichzeitig Stadionatmosphäre erleben.

Die erste App eines Fußballers der Nationalmannschaft wird sich mit den Ballkünsten und raffinierten Kombinationen auseinander setzen, für die Marin so bekannt ist.

Der Fußballer der Nationalmannschaft auf dem Smartphone

Bislang handelt sich die Marko Marin App nur um eine Ankündigung, von daher dürfte man über die tatsächliche Umsetzung erst später etwas zu erfahren sein und so verwundert es nicht wirklich, dass sich bislang die Berichterstattung zu der spannenden Smartphone Software in Grenzen hält.

Marko Marin selbst hat einige Ideen in die Entwicklung der in 3D angelegten App durch die Berliner Ad Portable GmbH einfließen lassen. Eigentlich sollte sich die Applikation schon zur WM auf den Mobiltelefonen befinden, doch scheint sich die Einführung noch etwas zu verzögern.

2 Meinungen

  1. ChristophHoeveler

    Einen Tag nach dem Artikel! Aber gut, da haben die Fans nun, worauf sie gewartet haben.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.