Die Haltbarkeit von Kosmetik erkennen: So geht’s!

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Haltbarkeit von Kosmetik zu erkennen. Grundsätzlich gilt, dass Make-up und Co. nicht endlos lange haltbar sind und man im schlimmsten Fall unangenehme Hautreaktionen erwarten kann, wenn man ein Produkt weit über die empfohlene Haltbarkeit hinaus verwendet. Dasselbe gilt im Übrigen auch für Shampoos, Cremes und andere Körperpflegeprodukte.

Haltbarkeit von Kosmetik: Was wird benötigt?

  • Die Notiz des ersten Einsatzdatums
  • Eine Geruchs- und Konsistenzdiagnostik
  • Generelle Haltbarkeit der Kosmetik
  • Eine Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums
  • Das Symbol des geöffneten Tiegels: Die Verwendungsdauer

 

Haltbarkeit von Kosmetik: So wirds gemacht!

1

Die Geruchs- und Konsistenzdiagnose

Am Einfachsten erkennt man bei einem Kosmetik-Produkt, ob es noch haltbar ist, wenn man sich die Konsistenz und die Farbe einmal genauer ansieht und eine Geruchsprobe nimmt. Wenn sich in einer ursprünglich weißen Creme ein Gelbstich erkennen lässt, sich das Produkt bereits in mehre Schichten oder Bestandteile auflöst, eine Veränderung in der Konsistenz  sichtbar wird und/oder der Geruch sich verändert hat, dann ist das Produkt reif für den Abfall. Da sollte nicht lange überlegt, sondern die Kosmetik direkt entsorgt werden. Insbesondere Naturkosmetik ist nicht immer so lange haltbar wie normale.

2

Das Mindesthaltbarkeitsdatum oder die Verwendungsdauer mit dem Symbol des geöffneten Tiegels

Ein ganz besonderer Luxus zum Erkennen der Haltbarkeit der Kosmetik ist das aufgedruckte Haltbarkeitsdatum an der Tubenpfalz. Daran kann genauestens abgelesen werden, wie lange das Produkt noch haltbar ist, vergleichbar mit dem Aufdruck auf dem Joghurtbecher. Auf Make-up ist häufig ein kleines Symbol abgebildet, das einen geöffneten Cremetiegel schematisch darstellt. Darin befindet sich die Haltbarkeit in Monaten. Da man sich nicht immer daran erinnern kann, wann man das Produkt geöffnet hat, ist es am Einfachsten, man notiert das Datum auf der Verpackung. So kann man auch noch Monate später ausrechnen, wie lange das entsprechende Produkt noch verwendet werden kann.

3

Die generelle Haltbarkeit von Kosmetik-Artikeln

Es wird immer dann ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben, wenn der Kosmetik-Artikel eine Mindesthaltbarkeit von 30 Monaten unterschreitet. Wenn ein Produkt mehr als 30 Monate haltbar ist, muss die Haltbarkeit der Kosmetik, die eine sorgenfreie Verwendung garantiert, mit dem Symbol des geöffneten Tiegels angegeben werden. Der Zeitraum der Haltbarkeit ist dann in Monaten angegeben und bezieht sich auf die Verwendungsdauer des Produkts. Im Fall von Produkten, die mikrobiologisch nahezu kaum kontaminiert werden können, wie zum Beispiel wasserfreie Produkte (u.a. Lippenstift), muss keine Angabe zur Haltbarkeit gemacht werden.

4

Der Blick in den Kosmetikschrank

Die generelle Haltbarkeit lässt sich somit leicht ablesen. Um einmal einen Überblick zu bekommen, wie lange die Produkte im eigenen Schminkschrank haltbar sind, folgt nun ein kleiner Überblick einiger Produkte, deren Haltbarkeit je nach Hersteller sehr variieren kann. Die Haltbarkeit der Kosmetik, angezeigt im Symbol des geöffneten Tiegels mit der Monatsangabe, fällt somit sehr unterschiedlich aus.
  • Lidschatten weist zum Teil die Angabe 12 oder 24 Monate, je nach Hersteller, auf.
  • Flüssiges Make-up ist im Schnitt 12 Monate haltbar.
  • Lipliner hat häufig die Angabe 36 Monate (bei Naturkosmetik können es auch mal 12 Monate sein) und Lipgloss 12 Monate.
  • Ein Kajal-Stift hat, wie auch der Lipliner, die Angabe 36 Monate. Besonderes Augenmerk sollte man jedoch immer auf den flüssigen Eyeliner und die Mascara legen. Die hat die Angabe 6 Monate und dies sollte auch dringend beachtet werden.
  • Da die Augen sehr empfindlich sind und Wimperntusche anfällig für Keime ist, sollte man die Mascara regelmäßig austauschen und auch nicht mit anderen Personen benutzen.
  • Dasselbe gilt für den flüssigen Eyeliner.
Die Haltbarkeit der Kosmetik sollte immer im Auge behalten werden, was mit den Angaben auf der Verpackung kein Problem sein sollte. Entweder man kann sich am Symbol des geöffneten Tiegels orientieren oder das Datum ist direkt auf dem Kosmetik-Produkt (Puder, Creme, Body-Lotion etc.) vermerkt worden.

Tipps und Hinweise

  • Die Haltbarkeit der Kosmetik variiert je nach Produkt und Hersteller.
  • Das Symbol des geöffneten Tiegels hilft, die Mindesthaltbarkeit einzuhalten.
  • Wenn man das Datum des Öffnens eines Produktes auf der Verpackung notiert, ist es einfacher, die Mindesthaltbarkeit zu erkennen.
  • Mascara und flüssiger Eyeliner sollten nicht mit anderen Personen geteilt und regelmäßig ausgetauscht werden.
  • Auffällig riechende Produkte, die ihre Konsistenz verändert haben, sollte man direkt entsorgen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.