Die geistige Entwicklung beim Kind unterstützen: So geht’s

Sobald das Krabbelalter vorbei ist und Ihr Kind laufen kann, möchte es alles selber entdecken. Der Drang danach sich frei zu bewegen wird immer größer. Es möchte rennen, klettern und toben und nicht mehr bei allem an die Hand genommen werden. Deshalb lassen Sie Ihr Kind alleine so viel Sinneseindrücke wie möglich sammeln. Das ist zum einen für den Körper wichtig und zum anderen wird dadurch auch die geistige Entwicklung bei Kindern gefördert. Zum Vorteil ist es, wenn Sie als Vorbild fungieren und sich zusammen mit Ihrem Kind körperlichen Aktivitäten hingeben. Wie Sie Ihr Kind außerdem noch dabei unterstützen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Die geistige Entwicklung bei Kindern fördern!

1

Bewegung und Spielen mit Gleichaltrigen

Umso älter das Kind wird, umso mehr schätzt es die Gesellschaft anderer Kinder im gleichen Alter. Sie werden bei Ihrem Kind feststellen, dass es Spiele spielen möchte, die es nur zusammen mit anderen spielen kann. Das ist allerdings nicht nur für die geistige Entwicklung bei Kindern wichtig, sondern auch für ihr soziales Verhalten eine echte Bereicherung. Um Ihrem Kind beide Kriterien zu ermöglichen, melden Sie es doch beispielsweise beim Kinderturnen oder einem Kinderschwimmkurs an. An solchen Orten kann sich Ihr Kind so richtig austoben und gleichzeitig Freunde finden.

2

So oft wie möglich an die frische Luft

Wenn draußen nicht gerade ein großer Sturm ist, sollten Sie mit Ihrem Kind draußen toben. Im Freien haben Sie für die Beweglichkeit Ihres Kindes viel mehr Spielraum. Außerdem tun sie Ihrem Kind damit auch etwas Gutes für seine Koordinationsfähigkeit. Gemeinsame sportliche Aktivitäten wie Schlittenfahren, Ballspiele, oder einen einfachen Waldspaziergang, wo auf Bäume geklettert werden kann, sind empfehlenswert, um die geistige Entwicklung bei Kindern zu unterstützen. Bedenken Sie, dass Sport und Bewegung, für die Gehirnentwicklung bei Ihrem Kind wichtig sein kann. Egal ob es gerade schneit, regnet oder die Sonne scheint.

3

Bewegung erfordert auch die richtige Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr gehört bei viel Bewegungsdrang in jedem Fall dazu. Schließen Sie das bei der Erziehung Ihres Kindes von Anfang an mit ein. Denn sobald es selbständiger wird, sind Nähr- und Aufbaustoffe ein wichtiger Teil für die geistige Entwicklung. Bieten Sie ihrem Kind deshalb viel Brot, Kartoffeln und Reis an. Auch die verschiedensten Obst– und Gemüsesorten sollten nicht ausgelassen werden, denn diese halten es fit und unterstützen die Abwehrkräfte. Viel Flüssigkeit an einem bewegungsstarken Tag ist ebenfalls sehr wichtig. Allerdings sollten Sie Ihrem Kind nicht zu süße Getränke anbieten.

Tipps und Hinweise

  • Lassen Sie Ihr Kind mit Gleichaltrigen spielen.
  • Gehen Sie so oft wie möglich mit Ihrem Kind an die frische Luft.

4 Meinungen

  1. Kinder entwickeln sich in frühen Jahren rasant schnell.
    Hierbei erfolgt die Kinderentwicklung in einzelnen Entwicklungsphasen.

    Für Eltern ist daher eine liebevolle Kindererziehung von besonderer Bedeutung.

    Vielen Dank für diesen guten Artikel. Und besuchen Sie mich auf meiner Webseite http://www.elternlebenleichter.com

    Liebe Grüße,

    Güngör

  2. Kinder entwickeln sich in frühen Jahren rasant schnell.
    Hierbei erfolgt die Kinderentwicklung in einzelnen Entwicklungsphasen.

    Für Eltern ist daher eine liebevolle Kindererziehung von besonderer Bedeutung.

    Vielen Dank für diesen guten Artikel. Und besuchen Sie mich auf meiner Webseite http://www.elternlebenleichter.com

    Liebe Grüße,

    Güngör

  3. Auch die Beschäftigung mit Musik fördert auf besondere Weise die geistige Entwicklung von Kindern. Viele Studien haben gezeigt, dass Kinder, die ein Musikinstrument spielen bestimmte Vorteile in der Schule haben. Und wer noch nicht ein eigenes Instrument spielt kann sehr viel Spaß haben beim sich frei Bewegen zu lebendiger Musik!

  4. Auch die Beschäftigung mit Musik fördert auf besondere Weise die geistige Entwicklung von Kindern. Viele Studien haben gezeigt, dass Kinder, die ein Musikinstrument spielen bestimmte Vorteile in der Schule haben. Und wer noch nicht ein eigenes Instrument spielt kann sehr viel Spaß haben beim sich frei Bewegen zu lebendiger Musik!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.