Die ewige Tabelle der Bundesliga: Die 10 besten Vereine

Die ewige Tabelle und die leidige Frage ob Bayern München wirklich der beste Verein der Bundesliga ist und wer eigentlich ganz oben noch mit dabei ist. Wir werfen einen Blick darauf und bringen in kurzer Analyse auf den Punkt, was die Vereine so bisher geleistet haben und warum sie da oben sind.

Ewige Tabelle: Die Top 10

1

Bayern München – 3002 Punkte

878 Siege aus 1560 Spielen und als einzige Mannschaft über 3000 Punkte erwirtschaftet, dass kann nur der FC Bayern München sein. Der Rekordmeister ist auch hier einfach ungeschlagen.

2

Werder Bremen – 2476 Punkte

Mit fast 600 Punkten dahinter folgt der der grüne Norden und das bei 26 Spielen mehr. Auch ist die Siegesausbeute schon reichlich schlechter und mit 695 Siegen geradezu verhalten gegenüber der Münchner.

3

Hamburger SV – 2469 Punkte

Die nochmal mehr Spiele als die Bremer aufs Parkett gelegt haben und dabei aber noch weniger Siege einfuhren. Mit gerade mal sieben Gesamtpunkten hinter Werder Bremen ist Hamburg aber im Nord Derby den Bremern dicht auf der Spur. die ewige Tabelle gibt zudem Preis, dass die Hamburger mit 435 Unentschieden klarer Sieger unter den 10 Topmannschaften ist, wenn wir dabei nur auf die Remis schauen.

4

VFB Stuttgart – 2364 Punkte

100 Punkte dahinter befindet sich der VFB Stuttgart, der angesichts der gerade mal 1552 geleisteten Bundesligaspiele durchaus zufrieden auf seine Platzierung sein kann.

5

Borussia Dortmund – 2255 Punkte

Während sich die Dortmunder dieses Jahr mit voller Kursfahrt auf den Meistertitel zubewegen, ist in der ewigen Tabelle nur der 5. Platz drin. 2255 Punkte für die Gelb-Schwarzen.

6

Borussia Mönchengladbach – 2117 Punkte

Mit 1458 Spielen und 2117 Punkten kommen die Gladbacher auf den 6. Platz. Die ewige Tabelle lässt die derzeit abstiegsbedrohten Borussen recht gut dastehen, derzeit droht ihnen der sichere Abstieg mit einer miesen Rückrunde und der mit Abstand schlechtesten Mannschaft.

7

1. FC Köln – 2098 Punkte

Weniger Spiele als Platz 8 bis 10 und doch besser als diese drei Mannschaften im Ranking der ewigen Tabelle. 1416 Spiele und 581 Siege, dass ist der 1. FC Köln, derzeit nur Mittelmass in der Bundesliga.

8

1. FC Kaiserslautern – 2053 Punkte

Vielleicht noch nicht ganz so schlimm wie bei den Gladbachern aber durchaus gefährdet, sind die Lauterer ebenfalls mittendrin im aktuellen Abstiegskampf. Da ist der 8. Platz schon beinah ein Segen. 1450 Spiele, genausoviel wie die Schalker und Frankfurter die unter ihnen platziert sind.

9

FC Schalke 04 – 2048 Punkte

Wie schon bei den Lauterern erwähnt, sechs Siege weniger bedeutet auch die schlechtere Platzierung gegenüber Kaiserslautern. Einzig die höhere Anzahl an Unentschieden lässt die Gesamtpunktzahl von 2048 Zählern nicht ganz so schlecht aussehen.

10

Eintracht Frankfurt – 1074 Punkte

Die schlechteste der besten 10 und die erste Mannschaft die unterhalb der 2000er Marke der Gesamtpunktzahl liegt. Die ewige Tabelle teilt zudem mit, dass die Frankfurter die Erfolgreichsten unter den Erfolglosen waren. Schlimm genug kämpfen auch sie derzeit um den Abstieg in die zweite Liga.

Tipps und Hinweise

  • Die Unterschiede in der Anzahl an Spielen kommt dadurch zustande, dass nicht alle Teams von Gründungsbeginn im Jahre 1962 dabei waren und natürlich auch mal auf- oder abgestiegen sind.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.