Die Distel Berlin: Geschichte und Spielplan des Kabarett-Theater

Wer sich als Gast schon einmal mit dem spitzen Humor der Distel Berlin in der Friedrichstraße konfrontiert sah, dem ist die Bedeutung der Bezeichnung „Der Stachel am Regierungssitz“ unmissverständlich klar. Das Programm des Kabarett-Theaters provoziert auf höchstem Niveau und geht dabei facettenreich vor. Mal mit köstlichen Gesangseinlagen, mal mit gelungenem Sketch- das Auge des Zuschauers bleibt da oft nicht trocken. Die Distel Berlin lebt und spielt politische Satire. Es geht um die Bundesregierung und ihren Versuch zu regieren, wobei auch einzelne Politiker in den Fokus rücken. Das Ensemble versteht es, die menschlichen Ungereimtheiten der regierenden Bevölkerung mit Wortwitz und Pathos an das Publikum zu bringen. Große thematische Zusammenhänge werden auch mal mit einer deftigen Wortwahl gespickt, die allerdings ob ihrer inhaltlichen Wichtigkeit zu verzeihen ist.
[youtube KmCAJHKGVLg]

Die Distel-Geschichte

Die Distel Berlin ist weit über die Berliner Grenzen hinweg bekannt und kann auf eine bedeutungsvolle Geschichte zurück blicken. Das Haus wurde 1953 in Ost-Berlin gegründet. Das erste Programm hieß „Hurra! Humor ist eingeplant“. Ursprünglich als Instrument angedacht den Klassenkampf gegen den Westen thematisch aufzugreifen, nutzte das Ensemble die Möglichkeit versteckte DDR-Kritik zu üben. Schnell wurde das den DDR-Regierenden bewusst, doch gegen die Popularität des Kabarett-Theaters hatten sie kaum Einfluss. Schon gar nicht auf die Ausrichtung der dortigen Darbietungen. Ein Aus war möglich, konnte sich aber nie durchsetzen. Und das war natürlich unter anderem den Theatermitarbeitern zu verdanken. 1991 wurde die die Distel privatisiert und freut sich heute auf circa 150.000 Besuchern im Jahr.
[youtube buSC28XFZ9g]

Aktueller Spielplan der Distel

Das aktuellste Programm der Distel Berlin lautet „Wir treten zurück“ und wurde Anfang Dezember 2011 uraufgeführt. Das Programm thematisiert die Halbzeit der schwarz-gelben Regierung und erzählt von der Tendenz des Rückschritts. Es regiere ein „Kabinett aus Rücksichtslosen, Rückwärtsgewandten und Vorgerückten ohne Rückgrat“. In „Blonde Republik Deutschland“ dominieren blonde Politiker und der EU-Pleitegeier. Weiterführende Informationen zum Programm, Tickets, Reservierungen und Co. findet man hier. Tickets können online oder telefonisch bestellt und/oder an der Theaterkasse abgeholt werden. Die Distel Berlin befindet sich am S- und U-Bahnhof Friedrichstraße, Friedrichstraße 101 in 10117 Berlin direkt neben dem Admiralspalast.

Wer mehr über und um Berlin erdfahren möchte kann auch auf facebook.com/GermanblogsEntdecktBerlin vorbei schauen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.