Die deutsche Alleenstrasse

Rund 2.900 km lang ist die deutsche Alleenstraße, die von der Osteeinsel Rügen bis zur Insel Reichenau am Bodensee quer durch die ganze Republik verläuft und acht Bundesländer miteinander verbindet. Zu den vielen Highlights, die auf dem Weg liegen, zählen unter anderem das brandenburgische Havelland, die Mecklenburgische Seenplatte, die Sächsische Schweiz, der Harz, der Thüringer Wald, der Schwarzwald, die Schwäbische Alb und vieles mehr. Damit ist die Alleenstraße die längste und wohl schönste Tourismusstraße in Deutschland.

Das ist nicht ihre einzige Besonderheit. Die deutsche Alleenstraße entstand aus einer Initiative kurz nach der Wende, den Alleenbestand zu schützen und zu erhalten und Umwelt und Verkehr miteinander in Einklang zu bringen.

Fast über die gesamte Strecke säumen Jahrhunderte alte Bäume auf beiden Seiten den Wegesrand und bilden ein dichtes schattiges Laubdach. Sie haben der Alleenstraße ihren Namen gegeben. Allerdings ist für die Umsetzung dieser Idee noch viel Geld und Idealismus nötig.

Viele Teilstrecken müssen noch bepflanzt und Tausende von Alleebäumen beschafft werden. Für dieses einzigartige ökologische Projekt engagiert sich die „Arbeitsgemeinschaft Deutsche Alleenstraße e.V.“, die sich aus ADAC, dem Deutschen Tourismusverband und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und einigen anderen Institutionen zusammensetzt.

Die deutsche Alleenstraße verbindet Ostsee und Bodensee

Ausgangspunkt der Alleenstraße im Nordosten ist Kap Arkona auf der Insel Rügen. Die Ostseeküstenregion Mecklenburg- Vorpommern hat sich nach Bayern zum zweitbeliebtesten Urlaubsziel in Deutschland entwickelt und erlebt eine regelrechte Renaissance. Schlösser wurden in Hotels und Museen verwandelt, viele Altstädte originalgetreu restauriert und Naturschutzgebiete ausgebaut.

Der Routenabschnitt Rheinsberg – Dessau – Wittenberg führt durch Seenlandschaften und fasziniert durch die Kontraste zwischen imposanten Bauten und landschaftlich reizvoller Naturidylle. Von Dessau gelangt man durch den Harz nach Duderstadt, einem Ort, der mit seiner Bergbau-Tradition und hübschen Fachwerkhäusern sehr sehenswert ist. Auf dem Weg durch das Bundesland Sachsen schlängelt sich die Route durch kulturreiche Städte wie Wittenberg, Dresden und Plauen, die mit ihren alten Gassen, Burgen und Schlössern jedes Jahr viele Besucher anziehen.

Eine Alleentour machen

Wenn Sie eine Alleentour unternehmen möchten, sollten Sie in jedem Fall genügend Zeit einplanen, um Land und Leute in Ruhe kennenzulernen. Eine Übersichtskarte erleichtert die grobe Orientierung, unterwegs benötigen Sie eine detaillierte Straßenkarte mindestens im Maßstab 1:200 000. Diese erhalten Sie bei Touristikverbänden und Verkehrsämtern, die auch Informationen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen geben können.  Die deutsche Alleenstraße kann man auch ohne Auto bei Wander- und Fahrradtouren genießen. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie zu Ihrer Sicherheit die zehn Tipps für sicheres Autofahren auf Alleen beachten, die der ADAC herausgibt.

Weiterführende Links:

Eine detailiierte Broschüre zur deutschen Aleenstraße steht unter http://www.alleenstrasse.com/download/abschnitt_1.pdf zum Download bereit.

Eine Meinung

  1. Peter | guenstigehotelshamburg.de

    Ich persönlich habe bereits diese Alleenstrasse teilweise abgefahren und war sehr überrascht. Es war abwechslungsreich und naturbelassen. Daher kann ich dieses nur jedem empfehlen, dies einmal zu unternehmen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.