Die design akademie berlin: Studiengebühren und Kosten

Denn wer an der design akademie berlin studiert kann in der Regel schon während des Designstudiums einen Fuß in die Tür großer und bekannter Unternehmen setzen. Grund dafür ist der enge Praxisbezug, der nicht nur die Qualität der Lehre bedeutend mitprägt, sondern auch den Kontakt zu den bekannten Agenturen knüpft. Die stellen, wie die bekannte Werbeagentur Jung von Matt, teilweise sogar die Dozenten für praxisorientiert Seminare und andersherum fragen Agenturen auch direkt bei der design akademie berlin an, wenn sie Aufträge haben, die auch von Studenten übernommen werden können.

design akademie berlin: Kosten und Preise

Die Preise der design akademie berlin sind wohl eher in der Vitrine zu suchen, denn die Designerschmiede, die 2007 aus der bereits 1995 gegründeten „Hochschule für Kommunikation und Design“ hervorging, sind zahlreich. Dass bei so vielen preisgekrönten Projekten auch das Studium an der Akademie etwas kostet, ist klar.

Das gesamte Studium wird über Studiengebühren gedeckt. Diese betragen 5.100 Euro im Semester und sind monatlich zu zahlen. Man muss als Student an der design akademie berlin also jeden Monat 850 Euro aufbringen. Das ist für manche Studenten natürlich nicht zu schaffen, selbst wenn sie durch das BaföG-Amt unterstützt werden.

Stipendien für die design akademie berlin

Ein möglicher Ausweg sind design akademie – Stipendien, die aber natürlich heiß begehrt sind. Weiterhin möglich und eine Alternative, die viele Nachwuchsdesiger, Fotografen und Werbekaufleute nutzen, ist die Finanzierung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die spezielle Bildungskredite ermöglicht. Eines ist klar, wer wirklich design studieren möchte, lässt sich weder von Bewerbungsmappe, noch von hohen Studiengebühren abschrecken.

Keine Meinungen

  1. Mein Favourit ist und bleibt ja der Rioja, der passt einfach zu allen Anlässen. Sehr gut kann man ihn auch zum Kochen verwenden, lecker bei Rindfleischgerichte. Bei meinem letzen Spanienurlaub hab ich mir endlcih mal eine Weinprobe gegönnt, nur zu empfehlen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.