Die Antibabypille beeinflusst die Partnerwahl

Dass die Antibabypille die Männerwahl beeinflusst fanden britische Forscher der Universität Sheffield heraus. Die Studie basierte auf folgender Erkenntnis, die ja schon weitläufig bekannt ist: Frauen sind von ihrem Zyklus beeinflusst, der sich gerade in der Zeit um den Eisprung deutlich bemerkbar macht. Plötzlich stehen wir auf Männer, die eher dem Bruce Willis Typus entsprechen: Kantige Gesichtszüge, die uns Potenz signalisieren und dafür sorgen sollen, dass unsere Nachkommen die bestmöglichen Gene erhalten. In der restlichen Zeit neigen viele Frauen eher zum verlässlichen Familienmenschen, der Mann, der für uns sorgt, uns beschützt, eher weiche Züge hat.

Wirkung der Antibabypille bei der Partnerwahl

Durch die Pille wird nun, so die Studie, der Hormonpegel ständig auf einem Level gehalten und zwar auf einem ganz bestimmten: Wer die Pille nimmt, simuliert eine Schwangerschaft, in der logischerweise kein Eisprung stattfindet. Das hat natürlich deutliche Konsequenzen für die Partnerwahl, denn wir suchen nicht in der strategisch wichtigen Zeit einen Potenzbolzen. Andersherum soll, das fanden die Wissenschaftlerinnen heraus, sich auch der Mann den Pillenkonsumentinnen gegenüber anders verhalten.

Folgen: Antibabypille = Single?

Diese „Nebenwirkung“ der Antibabypille sollte genauer untersucht werden, denn es scheinen noch andere Faktoren eine Rolle zu spielen. Auch die Forscher gaben zu, dass in Studien zur Partnerwahl bisher viel zu wenig auf diesen Aspekt eingegangen wurde. Mich würde ja interessieren, warum ich ausgerechnet immer auf die bösen „Arschlochtypen“ hereinfalle, wo ich doch eigentlich eher den „netten Versorger“ toll finden müsste. Derartige Männer lerne ich kennen, so ist das nicht, aber ich finde sie auf Dauer langweilig. Welche Konsequenz kann ich nun daraus ziehen? Denn selbst, wenn ich die Pille nicht mehr nehmen würde, müsste man ja davon ausgehen, dass ich während meines Eisprungs wieder einen „Rückfall“ erleide. Einzige Lösung wäre also ein Ausgehverbot während des Eisprungs. Wie soll ich das bloß meinem Chef erklären?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.