Die 10 populärsten Mütter aus Geschichte und Literatur

Es gibt etliche populäre Mütter, die eigene einmal außen vor gelassen, die sich in den Analen der Geschichte und in der Literatur wiederfinden, gute wie schlechte, heilige und banale.

Anhand der Mutterfigur, die wir ja jedes Jahr am Muttertag ehren, haben Autoren, Dichter und Künstler verschiedene Standpunkte eingenommen und sich über Archteypen und Topoi Gedanken gemacht. Nicht zuletzt wurden populäre Mütter auch symbolisch für unterschiedliche Aspekte der Frau in der Gesellschaft eingenommen, so dass sie sich auch in einem soziokulturellem Kontext widerspiegeln und ebenso für die Kunst wie für Öffentlichkeit zu wichtigen Leitmotiven und Vorbildern wurden.

Populäre Mütter: Die Top 10

1

Maria

Die biblische Figur der Maria als Mutter Gottes muss selbstredend an erster Stelle genannt werden, wenn es um populäre Mütter geht. Als Mutter Jesu und eine der wichtigsten Personen im Neuen Testament und den christlichen Kirchen überhaupt, ist sie für viele Gläubige direkte Ansprechpartnerin und Heilsstifterin.
[youtube vaJGE4xakBQ]

2

Mutter Theresa

Mutter Theresa, durch ihren Ordensnamen als Mutter gekennzeichnet, hat ihr Leben der Bekämpfung von Armut und humanitärer Hilfe für Waisen, Sterbende und Leprakranke gewidmet. Sie wurde mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet und 2003 selig gesprochen.
[youtube EonNLa9-POc]

3

Lady Di

Prinzessin Diana wurde als „Königin der Herzen“ in vielerlei Hinsicht populär: Als Prinzessin von Wales und Ehefrau von Prinz Charles, durch ihr gesellschaftliches Engagement und als Mutter der Prinzen William und Harry. Nach etlichen Skandalen in den 1990ern und ihrer Scheidung konnte sich Lady Di ihre Popularität bis zu ihrem tragischen Tod dennoch bewahren.
[youtube QdVLClrfrOk]

4

Mutter Courage

Das populäre Mütter nicht immer gut sein müssen, zeigt Brechts Drama aus dem epischen Theater: „Mutter Courage und ihre Kinder“ erzählt von einer Marketenderin, die versucht im 30-jährigen Krieg Gewinn zu machen und ihre Söhne und ihre Tochter verliert. Dabei ist sie nicht im Stande, aus ihren Erfahrungen zu lernen und steht damit stellvertretend für die Völker, die ebenfalls den Krieg in seinem Wesen erkennen.
[youtube Sg6QxOwGgFE]

5

Whistlers Mutter

Mit „Arrangement in Grau und Schwarz: Porträt der Mutter des Künstlers“ hat James McNeill Whistler seiner Mutter Anna 1872 ein bleibendes Denkmal gesetzt. Unter den 400 Ölgemälden ist dieses im Tonalismus gehaltene Werk das bekannteste des Künstlers.
[youtube NQevyIy8hzs]

6

Norman Bates‘ Mutter

Ein weiteres, eher unangenehmes Bild auf die Mutter hat uns Alfred Hitchcock geliefert: In „Psycho“ wird der Begriff der „Übermutter“ recht wörtlich genommen, wenn Norman Bates“ (Anthony Perkins) gespaltene Psyche die Identität von Mrs. Bates annimmt, um in Eifersuchtsanfällen Frauen tötet, die „ihrer“ Beziehung zu „ihrem“ Sohn gefährlich werden könnten.
[youtube ZYy9z5d8MCQ]

7

Elisabeth von Österreich-Ungarn

Um Elisabeth rankt sich ein romantischer Mythos, der neben ihrem tatsächlichen Leben auch ihr Liebesleben, ihr politisches Geschick und natürlich auch ihre Rolle als Mutter beleuchtet. Als „Sissi“ wurde Elisabeth im deutschen Heimatfilm unsterblich und hierin verkörpert Romy Schneider unter anderem auch eine besondere Mutterfigur.
[youtube 6dh2Cbz0HMI]

8

Gaia, Tellus, Isis, Nerthus

Muttergöttinnen gab es in allen großen Religionen: Die Griechen nannten sie Gaia, die Römer Tellus, die Ägypter Isis und die Germanen Nerthus, die Inka kannten Pachamama. Den meisten dieser Familie von Muttergottheiten von ihnen ist gemein, als Erdmutter für die Geburt der Welt und somit als Urgöttin verantwortlich zu sein.
[youtube htcUuhwiqzo]

9

Angelina Jolie

Angelina Jolie ist nicht nur ein gefragter Hollywood-Star, sondern mit drei leiblichen Kindern und drei adoptierten auch ein Beweis dafür, dass man nicht in jedem Fall die leibliche Mutter sein muss, um diese Rolle auszufüllen.
[youtube DzICLz5d8E4]

10

Inge Meysel

Als „Mutter der Nation“ bekannt, spielte Inge Meysel nicht nur diese Rolle. Doch ob in Serien wie „Die Unverbesserlichen“, bei hitzigen Talkshow Auftritten oder in ihrem sozialen Engagement – Inge Meysel konnte wie kaum eine andere deutsche Schauspielerin die facettenreichen Aspekte des Mutterarchetyps so ideal verkörpern.
[youtube 2N-EMYPB94A]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.