DHEA ist doch kein Jungbrunnen

Was haben wir nicht alles über DHEA gelesen? Die Vorstufe für weibliche und männliche Hormone sollte uns verjüngen, von Falten befreien, neue Power schenken und sogar Fett verbrennen. Doch Ernüchterung bringt eine Studie der Mayo-Klinik in Rochester, Minnesota, die über einen Zeitraum von zwei Jahren an älteren Teilnehmern durchgeführt wurde. Die Auswertung ergab, dass bei den Teilnehmern nichts festgestellt werden konnte, was mit Anti Aging in Verbindung gebracht wird. Keinerlei sichtbare Wirkung auf Alterserscheinungen wie nachlassende Muskelmasse, Ausdauer oder Fettverteilung. Nicht mal die Lebensqualität wurde positiv beeinflusst. Aufgrund der ernüchternden Resultate rät die Studienleitung älteren Menschen daher von der Einnahme des Hormons ab.

Mal sehen, wie die DHEA-Anbieter und DHEA-Jünger auf die Studie reagieren. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis neue Studien wieder das Gegenteil beweisen werden. Das Thema Hormone und Schönheit bzw. Anti Aging ist ohnehin eine heikle Angelegenheit, die auch die Fachwelt spaltet bzw. verunsichert. Da Hormone die Tumorbildung fördern können, sollte man hier generell vorsichtig sein. Und die Hormonersatztherapie, die gegen Wechseljahrbeschwerden verordnet wird, steht ohnehin im Verdacht, das Brustkrebsrisiko zu erhöhen. Es gibt sicher risikoärmere Methoden, um etwas für Schönheit, Better Aging und Fitness zu tun. Hormone sind eine ernste Sache und sollten als Medikament, nicht als Lifestyle-Medizin betrachtet werden. In Amerika scheint man sie wie Smarties zu konsumieren. Hoffen wir, dass das nicht auch bei uns bald en vogue ist. Zum Glück müssen Hormone vom Arzt verschrieben werden. Bitte keine Selbstversuche mit Produkten aus dem Internet, denn das grenzt an Russisches Roulette. 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.