Der Sterilisator

Die meisten Geräte wie beispielsweise der Autoklav (ein verschließbarer Druckbehälter) arbeitet mit Hitze, Wasserdampf und unter hohem Druck, einen solches Gerät bezeichnet man dann als Dampfsterilisator.

Der Dampfsterilisator

Beim Sterilisator und den einzelnen verfahren arbeitet man mit Temperaturen von etwa 121 °C beim Standardverfahren, und bis ca. 255 °C mit einem Heißluft-Sterilisator, bei dem wiederum anders als beim Standardverfahren mit trockener Hitze gearbeitet wird.

Anwendung von Sterilisatoren

Die Verwendung solcher Geräte findet man heutzutage überall dort, wo ein hohes Maß an Sauberkeit und vor allen Dingen Hygiene gefordert wird, also z.B. in fast allen medizinischen Bereichen wie Krankenhäusern, zum reinigen von Operationsbesteck, in vielen biologischen Institutionen zum steril halten von Petrischalen, Nährmedien oder anderen Arbeitsutensilien, oder aber auch den elektronischen Sterilisator für den normalen Hausgebrauch.

Man sieht also wie wichtig ein Sterilisator -grade in der heutigen Zeit- für uns Menschen ist, besonders in den medizinischen Bereichen wo vieles mit Krankheitserregern in Kontakt kommt und jeder einzelne von uns darauf vertraut und natürlich auch darauf angewiesen ist, dass alles sauber und steril ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.