Der Aufräum-Countdown

Nein, das kommt natürlch anderswo nie vor. Aber ich verrate trotrzdem den Trick.
Annahme a): Ihr habt sowieso mal was besorgt, was ihr den Kids zukommen lassen wollt oder noch irgendwelchen Naschkram oder Aufkleber oder wasweissich im Schrank. (Ersatzweise kann natürlich auch das ‚Schwimmen gehen‘ eingesetzt werden :))
Annahme b): Es ist ein Küchenwecker im Haus.
Gang mit dem Küchenwecker in der Hand ins Zimmer.
„Hi. Hört mal. Mama möchte nachher saugen, bevor ihr zum baden fahrt. Dazu sollte der Boden tipp topp frei von Spielzeug sein. Ich rate mal, ihr braucht dazu 20 Minuten. Ich stelle jetzt deise Uhr hier, dass sie nach der Hälfte der Zeit klingelt. Danach komme ich nochmal, schaue, was noch aufzuräumen ist, sage euch das und stell sie, dass sie am Wnde nochmal klingelt. Und wenn ihr das schafft, hab ich ne Belohnung für euch. OK?“2x „OK.“ Kommt zurück. Der Küchenwecker wird auf 10 Minuten gestellt und oben auf den Schrank gestellt.

8 Minuten hat es gedauert ;-).
Küchenwecker nicht vergessen. Ne?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.