Der Alte Peter in München

Der Alte Peter ist als älteste Pfarrkirche Münchens sogar Thema eines Liedes, das man des Öfteren im Bayrischen Rundfunk hören kann. Das verdeutlicht natürlich die Stellung als Wahrzeichen der Stadt noch ein wenig mehr. Aber auch sonst ist der Turm der Peterskirche nur schlecht zu übersehen, wenn man sich in der Münchener Innenstadt über den Rindermarkt bewegt, der ganz in prominenter Nähe zum Viktualienmarkt und dem Alten Rathaus zu finden ist. Er überragt mit 91 Metern und stehend auf der höchsten Stelle der Altstadt die restlichen Gebäude um ihn herum.

Der Alte Peter in der Münchener Geschichte

Gegründet wurde München 1158 durch Heinrich den Löwen und schon in diesem Jahr findet man laut Homepage zum Bauwerk wohl eine Peterskirche auf dem kleinen Berg in der Altstadt. Übrig geblieben ist von dieser ersten Kirche, sozusagen dem Ur-Peter nicht mehr viel, außer einigen Teilen der Westtürme, die im Stile der Gotik erbaut sind.

Alles anderen fiel dem großen Brand im Jahre 1327 zum Opfer. Der Turm an sich wurde erst 100 Jahre später gebaut und selbst er weißt Teile auf, die aus einer noch späteren Zeit stammen. Besonders faszinierend sind hier die vielen Zitate an die römische Peterskirche.

Blitzeinschläge in der Peterskirche München

Neben dem großen Brand wurde der Alte Peter in seiner Geschichte auch schon von den Naturgewalten getroffen. Wie bereits erwähnt, es handelt sich um den höchsten Punkt der Altstadt und ein solcher zieht natürlich Blitze magisch an. Der letzte schlug 1995 ein und verlief dank moderner Sicherungsmaßnahmen glimpflich. Es wurde nur einige elektrische Leitungen beschädigt, Menschen wurden nicht verletzt und auch die Bausubstanz bekam nichts ab.

Den Alten Peter besuchen

Besucht man den Alten Peter, stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Besteigen des Glockenturmes (Mo-Fr: 9 – 18.30 Uhr, Sa, So, Feiertage: 10 – 18.30 Uhr, im Winter ist jeweils eine Stunde früher Schluss; Preise: 1,50 € ermäßigt 1€, Kinder 30ct)
  • Besichtigen der Kunstausstellungen
  • Besuch des Pfarrarchivs
  • Kirchenkonzerte
  • und natürlich Gottesdienste (deren Zeiten man hier ganz wunderbar im Überblick hat)

St.Peterskirche München
Rindermarkt 1,
80331 München?
Tel:  (089) 2604828?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.