Das wäre mein Wohnzimmertisch

Der Arcade Table ist ja wohl ein cooles Möbel vor dem Herrn. Nicht nur, daß es ein Tisch ist, nein, er beherbergt auch noch eine riesige Sammlung an großartigen Klassikern meiner Jugend wie 1942,  Phoenix, Lode Runner, Thexder (yeah!) und 146 anderen Games der Achtziger.

Was etwas Schade ist: Es gibt nur einen Controller, wie geil wäre dieser Tisch, könnte man auch gegenübersitzen und zu zweit spielen, genügend Spiele mit denen das ging, gabs damals auch schon. 1943 zum Beispiel, oder diverse Lightcycle-Klone.

Und wenn man mal aufs Klo muss gibt es ein Killerfeature, das die Games damals noch nicht kannten: A pause button so that you can, well… pause it.

2 Meinungen

  1. 1800 Pfund? Oh Leck!Die Spiele sind doch uralt (hehe) und zum Teil bereits Abandonware, sollte man da nicht einen Preisnachlass kriegen? :)…oder nur den Konsolenteil als Bausatz? Eine geeignete Tischplatte findet sich dann schon (der Tisch selbst gefällt mir ohnehin nicht), dann könnte man mit etwas Fummelei auch den Coop-Modus einbauen.

  2. Manfred Brösamle

    ich hätte eine frage zu dem tisch und zwar folgende; der gefällt mir so gut, daß ich den sehr gerne nehmen würde für meine Abschluß- Arbeit und zwar Meisterprüfung als PI Meister im PhotoShop-Grafig- Studio- Adresse siehe unten. Allerdingerdings möchte ich den nicht einfach „klauen“ sondern schon die Erlaubnis von dir haben, wie es sich gehört.Denn du hattest ja auch genügent zeit damit verbracht, den tisch zu basteln.mfgBrösamlehttp://www.fantasy-zauberland.de/phpBB2/portal.php

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.