Das soll der neue Firefox 5 können

Am 21. Juni kommt Firefox 5 auf den Markt. Mit der neuen Version kommt ab sofort alle 18 Wochen ein neuer Firefox auf den Markt. Dafür fließen auch weniger neue Funktionen und Überarbeitungen in eine neue Version ein, als das bisher bei Mozilla der Fall war. Hier sind einige Funktionen im Überblick.

Firefox 5: So wirds gemacht!

1

Neue CSS Funktionen in Firefox 5

Über das Cascada Style Sheet können ab sofort neue Funktionen für Hintergründe auf Internetseiten definiert werden. Während in der Vergangenheit nur statische Bilder oder Farben zugelassen waren, können mit CSS jetzt Animationen definiert und eingebaut werden. Dabei ist es auch möglich, sogenannte Keyframes zu definieren, mit denen Animationen leichter gebaut werden können. Die neuen Funktionen sind auch Teil der W3C Definition von CSS 3.

2

Speicherverbrauch wurde minimiert

Mit der neuen Version soll auch der Speicherverbrauch minimiert worden sein. Bisher fiel der Browser von Mozilla durch einen sehr hohen Verbrauch an Arbeitsspeicher auf. Durch die Optimierung des Codes ist es jetzt aber möglich, auch Rechner mit weniger Arbeitsspeicher in den Genuss vom Firefox  kommen zu lassen.

3

Rechtschreikorrektur wurde verbessert

Mit Firefox 5 fließt auch eine bessere Rechtschreibkorrektur mit in das Funktionsrepertoire des Browsers. Das betrifft nicht alle, aber viele der Sprachen, in denen der Firefox verfügbar ist. Damit können Sie beispielsweise das Verfassen eines Blogtextes oder einer E-Mail über die Weboberflächen der E-Mail Anbieter entspannter angehen, da der Firefox Ihnen besser beim Schreiben hilft.

4

Firefox wird schneller

Ein Feature, dass wohl bei keinem Browser in der neuen Version fehlen darf, ist mehr Geschwindigkeit. Bei Firefox 5 wurde auch wieder etwas nachgebessert, sodass der Browser den Internet Explorer 9 in vielen Disziplinen schlägt. Besonders nachgebessert wurde hier in der Ausführung von Java Script.

5

Die Linuxintegration wurde verbessert

Vor kurzem haben die Programmierer von Ubuntu und des Gnomedesktops neue Oberflächen für Ihre Flagschiffe vorgestellt. Mit Gnome3 und auch der Unityoberfläche von Ubuntu präsentieren sich neue Desktopkonzepte, die aber in vielen Fällen eine Anpassung der jeweiligen Programme benötigen. Mit der neuen Version des Firefox soll die Integration in die neuen Desktops und insgesamt in Linux verbessert worden sein.

6

Firefox Mobile 5 erscheint am gleichen Tag

Mit der neuen Version der Desktopversion vom Firefox bringt Mozilla auch eine neue mobile Version raus. Diese erscheint für Android. Verbessert wurden bei dieser Version die Geschwindigkeit speziell bei UMTS Verbindungen. Außerdem gibt es jetzt ein flüssigeres Zoomverhalten und einen Do-Not Track Modus.

Tipps und Hinweise

  • Die neue Version erhalten Sie am 21. Juni. Das PC Magazin Chip bietet eine Finalversion derzeit schon auf der eigenen Homepage an.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.