Das Grips-Theater Berlin: Karten und Infos zur Geschichte

Im Grips-Theater Berlin wurde am 30. April 1986 das Musical Linie 1 uraufgeführt. Am 7. April 2001 feierte das Musical die 1000. Vorstellung. In dieser musikalischen Revue geht es um eine junge Ausreißerin aus der Provinz, die auf der Suche nach ihrem Schwarm, einem Berliner Rockmusiker, ist. Sie fährt mit der U-Bahn-Linie 1, dem „Orientexpress“, nach Kreuzberg. Auf dieser Reise lernt sie einige facettenreiche Großstädter und ihre Schicksale kennen.

[youtube Iqmw0LzK6X4]

Neben diesem Kultstück zeigt das Haus aber auch andere Klassiker wie Ab heute heißt du Sara oder Eine linke Geschichte sowie die Kinderstücke Ein Fest für Papadakis oder Max und Milli.

Das Grips-Theater Berlin – Theater mit Grips

1969 beginnt das Grips-Theater Berlin mit dem Stück Stokkerlok und Millipilli, das im selben Jahr mit dem Brüder-Grimm-Preis ausgezeichnet wurde, seine Geschichte. Im Jahr 1972 erhielt das Haus schließlich seinen jetzigen Namen Grips-Theater. Das Grips-Theater Berlin hat seinen Namen ganz gezielt gewählt, das Wort Grips bedeutet in der norddeutschen Umgangssprache „schnelle Auffassungsgabe“ oder „wacher Verstand“. Denn das Schauspielhaus begann mit einem für (West-)Deutschland völlig neuem Konzept. Es produzierte, angeregt durch die Studentenbewegung in den sechziger Jahren, ein realistisches Theater für Kinder, das in der Gegenwart spielt.

Die Philosophie des Grips-Theaters

Heute lautet die Philosophie des Hauses: „Grips ist Vernunft mit Witz; es ist Denken, das Spaß macht“. Das Grips-Theater versucht, die Bedürfnisse, Probleme und Sehnsüchte seines Publikums zu erkennen, sich zu eigen zu machen und daraus sinnliche, vitale Stücke zu entwickeln, in denen die Zuschauer sich wiedererkennen und die ihnen helfen sollen, ihre soziale Phantasie zu entwickeln, ihre Umwelt besser zu durchschauen und zu verändern.

Weitere Informationen über das Haus und seine Stücke finden sich auf der Homepage. Viel Spaß im Grips-Theater, Karten können telefonisch vorbestellt werden.

weiterführende Links:

http://grips-theater.de/grips

3 Meinungen

  1. Das Grips-Theater ist nicht nur Deutschland erfolgreichste Jungendbühne – sondern auch für Erwachesene sehr interessant. Und Linie 1 ist immer iennen Besuch wert!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*