Das Erbprinzenpalais Wiesbaden

Erbaut wurde das Erbprinzenpalais in Wiesbaden von dem bekannten Baumeister Christian Zais. Dieser ließ das Palais innerhalb weniger Jahre errichten: Die Bauzeit von 1813 – 1817 ist für ein Gebäude dieser Größe zu der Zeit eher gering. Neben dem Erbprinzenpalais ist der Architekt Zais in Wiesbaden auch für andere sehenswerte Gebäude zuständig. Gerade in der Innenstadt wirkte er durch Bauten wie das Hotel „Vier Jahreszeiten“, das jedoch im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde und durch den fünfeckigen Bebauungsplan, den er als nassauischer Baubeamter und Stadtplaner durchsetzte.

Entstehung des Erbprinzenpalais

Das Wiesbadener Erbprinzenpalais wurde wie bereits erwähnt 1817 fertig gestellt und diente dann zunächst als Gebäude, mit dem Nassau als Herzogtum vor allem repräsentierte. Eigentlicher Auftraggeber war der Friedrich Wilhelm von Nassau-Weilburg, der das Gebäude in erster Linie für seinen Sohn errichten ließ. Dies geschah in weiser Voraussicht, denn der Herrscher Friedrich August von Nassau-Usingen konnte, das war bereits zu diesem Zeitpunkt klar, selbst keine Nachfolger stellen, weswegen die Herzogwürde in die andere Linie des Hauses Nassau überging.

Tragische Vorkommnisse

Der Nutznießer des Erbprinzenpalais in Wiesbaden wohnte jedoch leider trotzdem niemals in diesem Bauwerk, da er selbst sogar noch vor seinem Vater starb. Der Tod war ein Unfall, der sich im Schloss Weilburg Anfang des Jahres 1816 zutrug, als der eigentliche Nachfolger von einer Treppe stürzte und dabei umkam. In späterer Zeit wurde das Gebäude in der Wiesbadener Wilhelmstraße dann ein Verwaltungsgebäude, Landesbibliothek und Museum.

Daher stammt auch noch der bekannte Name „Altes Museum“ der entstand, als die drei Museen nach 1915 wieder in andere Gebäude verlagert wurden. Wer das im klassizistischen Stil erbaute  Erbprinzenpalais besuchen möchte, kann ganz in der Nähe das Alte Rathaus sowie den Hessischen Landtag besuchen. Die nächsten Haltestellen sind Kurhaus/Altes Theater und Kirchgasse. Für Kultur und andere Sehenswürdigkeiten der Stadt ist im näheren Umkreis gesorgt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.