Das Allgäu im Winter – Urlaub mit Sonne, Schnee und Ski

Das Allgäu erstreckt sich über den südlichen Teil des bayrischen Schwabens, über das äußerste südöstliche Baden-Württemberg sowie einige zu Österreich gehörende Grenzgebiete.

Allgäu im Winter – Nebelhorn und Co. in den Allgäuer Alpen

Das südliche Allgäu besitzt den überwiegenden Anteil an der Gebirgsgruppe der Allgäuer Alpen und ist ebenso schneesicher wie der südlichste Teil des Allgäus in Deutschland und Tirols. Die höchsten Gipfel des Allgäus ragen mehr als 2600 Meter auf.  Viele Berge des Zentralen Hauptkamms der Allgäuer Alpen liegen direkt auf der deutsch-österreichischen Grenze und jeder Urlaub im Allgäu im Winter wird garantiert in weißer Pracht sein.

Der höchste Berg der Allgäuer Alpen ist mit 2657 Metern der Große Krottenkopf, der zweithöchste Gipfel das Hohe Licht, der ebenfalls in Tirol nahe der bayrischen Grenze liegt. Der bekannteste Gipfel, obwohl nur 2224 Meter hoch, ist das Nebelhorn, das wohl durch seine gute Erreichbarkeit mit der Seilbahn zur Bekanntheit gelangte.

Allgäu Wintersport für die ganze Familie

Das Allgäu im Winter steht vor allem für eines: Spaß im Schnee. Im Allgäu findet man für alle erdenklichen Wintersportarten eine passende Spielschneewiese. Schließlich fanden bereits zweimal die Nordischen Skiweltmeisterschaften im Allgäu statt, sodass die Region keine Wünsche von Urlaubern offen lässt, auch wenn es um Wellness, Entspannung oder Sonnenbäder geht.

Ob Winterwandern mit Schneeschuhen, Igluübernachtungen, Schlittschuhfahren oder Rodeln, das Allgäu im Winter wird dem Wintersportfreund alles geboten. Auch nachts kann man dem Wintersport durch Flutlichtabfahrten, die von zahlreichen Liftbetreibern angeboten werden, frönen.

Kulturell hat das Allgäu ebenfalls eine Menge zu bieten. So befindet sich das  berühmte Schloss Neuschwanenstein in dieser Region. Aber angesichts des riesigen Angebotes an Wintersportarten und anderen attraktiven Freizeitaktivitäten im Schnee, sind die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wohl eher was für den Sommer.

5 Meinungen

  1. Ich würde da auch gerne mal hin…aber die Zeit lässt einem nicht viele Möglichkeiten. Was dazu führt das man meistens zu Hause bleibt. Vielleicht nächstes Jahr…danke für den Artikel

  2. Ich mag Winter so schon nicht 😀 aber dann auch noch Wintersport????Nein danke!

  3. Ich liebe Winter weil das auch immer eine Verbindung zu Weinachten hat….

  4. Outdoor News Blog

    Neben dem Allgäu ist der Harz auch eine beliebte Region zum Winterwandern. Ferner kann man im Harz auch geführte Schneeschuhwanderungen unternehmen. Auf unberührten Wegen kann man so weit in die verschneite Landschaft hineingehen ohne im tiefen Schnee zu versinken. Die Harz-Agentur bietet zwei- bis zweieinhalbstündige Schneeschuhwanderungen an, die in Altenau, Buntenbock, Clausthal-Zellerfeld oder Hahnenklee starten. Es muss ja nicht immer gleich „Sport“ sein. http://outdoor-news.blog.de/tags/winterwandern/

  5. Igluuübernachtungen? Das hört sich ja mal spannend an.
    Wo kann man sowas buchen ?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.