Dark Souls: Der offizielle Nachfolger vom PS3-Rollenspiel Demon Souls

Demon Souls machte sich einen Namen als eines der schwersten Spiele. Weil das bei einer gewissen Spielergruppe durchaus positiv ankam, gibt es mit Dark Souls einen Playstation 3-Nachfolger. Aber warum tun sich Spieler die Tortur des ständigen Verlierens und Neustarten eines Levels freiwillig an? Bietet das PS3-Rollenspiel auch andere neue Dinge oder bleibt es bei hübscherer Grafik?

Erste bekannte Dark Souls Informationen

Storytypisch wird es für japanische Spiele sehr mysteriös. Zur Erinnerung sei Demon Souls rekapituliert: Das Königreich Boletaria war einst ein mächtiges Land, bis eine mysteriöse Wolke das Reich vernebelte und niemanden mehr raus oder rein ließ. Abgetrennt vom Rest der Welt wuchsen in ihr, ausgelöst durch den Herrscher von Boletaria, ein Monster mitsamt seiner Armee zu unglaublicher Macht heran. Hier kommt der Spieler ins Spiel der auch in Dark Souls seinen Charakter einzigartig anpassen kann. Wir wollen herausfinden, was im vernebelten Königreich los ist und es in die Außenwelt zurückholen. Anders als im Vorgänger werden die Missionen und Level nicht linear angeordnet sein, sondern alles in eine große offene Welt gepackt sein. Vergleichbar mit The Elder Scrolls.

[youtube s7U-a9pJtHQ]

Online-Modus und Ausrüstungsupgrade

Neben bekannten Waffen und Zaubersprüchen, wird es jede Menge neuer Sachen geben, die wir mit unseren Helden ausprobieren können. Als Testobjekte halten kleine und große Monster ihren Kopf für uns hin. Ob sie wollen oder nicht! Online-Spieler können ihre erreichten Ziele mit anderen Spielern teilen, ähnlich eines Achievement-Systems. Wer mag, kann auch nebenher mit anderen Spielern chatten, oder sich im PvP-Kampf miteinander messen. Alle anderen schließen sich zu einer Gruppe zusammen und entdecken die Welt im extra neu erstelltem Co-Op-Modus für Dark Souls.

Veröffentlicht wird das Spiel bereits am 15. September in Japan für die Playstation3. Xbox 360 und PS3 Zocker aus anderen Ländern müssen bis zum 4. (Nordamerika) bzw. 7. Oktober (Europa) die nötige Geduld aufbringen. Das Spiel verspricht Spannung und viel Frustration, doch gespielt wird es letztlich nur, um nach Erledigung einer schwierigen Mission sich noch freudiger auf diesen Moment des Erreichens zu freuen, als bei den Spielen mit durchschnittlichem Schwierigkeitsgrad.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.