Dan yr Ogof – Höhlenwanderung in Wales

Eine wunderbare Möglichkeit, seine Fähigkeiten beim Klettern zu testen, besteht bei den Höhlen von Dan yr Ogof. Hierbei handelt es sich um ein 16 Kilometer umfassendes Höhlensystem, das 1912 von den Brüdern Tommy and Jeff Morgan entdeckt wurde. Mit einfachen Ausrüstungsgegenständen wie Kerzen oder einen kleinen Pike drangen sie ins Innere der Höhle vor. Letztendlich wurde ihre Expedition von einem großen See gestoppt, den sie aber später mit Hilfe eines Bootes ebenfalls überqueren konnten. Die Gesamtheit der Höhlen konnte man erst Jahre später vollends entdecken, weil dafür teilweise Tauchmaterial verwendet werden musste.

Besucher von Dan yr Ogof, die im Süden von Wales gelegen sind, wird gern erzählt, dass man in Laufe der Jahre über 40 menschliche Skelette gefunden hat, von Abenteurern, die sich im Innern verlaufen haben. Allein diese Erzählung steigert den Puls bei vielen Besuchern enorm. Heutzutage wird man natürlich durch die Höhlen geführt, erhält die passende Ausrüstung, einen Helm, Licht und vieles mehr. Nur in Gruppen mit professioneller Führung dürfen die Höhlen betreten. Mit ein wenig Geschicklichkeit und Mut lässt sich jedes Hindernis bezwingen, aber schließlich kommen alle wohlbehalten am Ziel an.

Zum Programm von Dan yr Ogof gehört unter anderem auch der Besuch des angrenzenden Museums. Erwachsene zahlen einen Eintritt von 11 Pfund, Kinder nur 6,50 Pfund.

Eine Meinung

  1. Hallo Sandra! Ich feue mich, daß Du auch über Wales schreibst. Die Dan yr Ogof Caves habe ich natürlich schon besucht. Ein schöner Beitrag. Diolch yn fawr.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.