Cut the Rope: Experiments: Der zweite Teil der iPhone App schon bald für Android

Die Angry Birds sind nicht allein, wenn es darum geht, die Sucht im Spieler hervorzurufen. Das simple Spielprinzip steht im Vordergrund und sorgt durch steigende Herausforderungen für den Effekt, dass der Spieler immer weiter versucht, diese zu meistern. Ein weiterer Vertreter dieser Art ist Cut the Rope. Der Erfolg gibt ihm Recht und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ein zweiter Teil folgen würde.

Cut the Rope: Experiments als offizieller Nachfolger

Hinter Cut the Rope: Experiments steckt erneut ZeptoLab, allerdings nicht nur als Publisher, sondern auch als Entwickler. Chillingo muss diesmal außen vor bleiben, was dem Spiel durchaus gut tun kann, wenn es aus einer Hand kommt.

[youtube b2azcp6yg94]

Star von Cut the Rope: Experiments ist wider Erwarten das kleine Grüne Monster mit dem Namen Om Nom. Der Name des kleinen Aliens ist Programm und führt auf das berühmte Om Nom Nom des Krümelmonsters (Cookie Monsters) aus der Sesamstrasse zurück.

[youtube Cqz9ZXUoUcE]

Er frisst sich durch die Level, bzw. geht es darum, ihm die Leckereien zu geben, die Om Nom allerdings nicht ohne unsere Hilfe bekommen kann. Optisch lehnt sich das Thema dem Zusatznamen an und wird in Laboroptik eingetaucht. Online lässt sich dann in den Highscore-Listen der aktuelle Stand abfragen.

Gameplay und Erwartungen

Mit unserem Finger können wir Seile durchtrennen, die das leckere Futter davon abhalten in Om Noms Maul zu verschwinden. Dabei müssen die Schnitte nicht nur gut überlegt sein, sondern auch im Timing stimmen, sonst verliert das Objekt der Begierde den Schwung und die Mission ist gescheitert. Der festplatzierte Button kann neue Seile in Richtung des Objektes verschießen, umso die Flugbahn zu verändern. Ein weiterer Button zieht auf Knopfdruck die Süßigkeit in seine Gravitations-Umlaufbahn. Es ist nicht viel, was möglich ist, so sind es aber all die Dinge kombiniert, die einem mehrere Stunden Spielspaß bescheren. 75 neue Level mit drei verschiedenen Hintergründen, neue Musik und Sounds, sowie ein noch lebendigeres Om Nom Monster bilden die Grundlage von Cut the Rope 2.

Die iPhone App Cut the Rope: Experiments gibt es derzeit nur im iTunes Store und folgt, wie berichtet, demnächst auch als Android App. iOS Besitzer bezahlen 0,79 Euro. Im Preis-Leistungs-Verhältnis ist dies ein Sehr Gut.

Keine Meinungen

  1. Hi,finde kaum noch was brauchbares zu F1 2011… ist es überhaupt noch lohnenswert das zu kaufen? Ich habe ein Lenkrad von Thrustmaster und würde gerne mal Formel 1 damit fahren…Habe da auch einen Preisvergleich gefunden und habe auch keien AHnung ob das seriös ist bei so einem Shop da zu kaufen?http://www.planetkey.de/f1-2011-key-kaufen-und-download.htmlAllerdings habe ich auch gelesen das bald F1 2012 kommt … sollte ich da besser warten?Wäre toll wenn jemand eine Antwort hat…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.