Currykraut – Beilage mit einem exotischen Hauch

Die Pflanze Currykraut kommt aus dem Mittelmeerraum und hat ein starkes Aroma, dass mit dem Geruch der käuflich erwerbbaren Currymischungen vergleichbar ist. Benutzt man es als Gewürz, so muss man darauf achten es mitzukochen und danach wieder aus dem Essen zu nehmen.

Currykraut – Pflanze und Gericht mit gleichem Namen

Das Currykraut-Gericht bezieht sich nicht auf diese Pflanze, sondern auf die erwähnte Gewürzmischung, die aus Kurkuma, Pfeffer, Chili, Kardamon, Koriander, Ingwer, Kümmel, Muskat, Zimt, Piment, Nelken und anderen Gewürzen besteht. Weder die Currykraut-Pflanze noch die Curryblätter müssen im Currypulver vorhanden sein.

Der Name „Curry“ stammt eigentlich von einem indischen Eintopf, vor allem in Deutschland versteht man darunter aber mittlerweile eine der indischen Gewürzmischungen, die in Indien selbst Masalas genannt werden. Für das Gericht Currykraut benötigt man dementsprechend auch vor allem die hier bekannte, gelbliche Mischung.

Sauerkraut mit Curry gewürzt – exotisch und doch einfach

Eine der einfachsten Varianten, Currykraut als Beilage zu kochen, ist, Sauerkraut aus dem Fass, der Dose oder dem Glas zu besorgen, mit ein paar Zwiebeln zusammen kurz anzubraten, mit Curry zu würzen und je nach Vorliebe mit Sahne, Crème Fraîche, Milch oder Brühe zu kochen. Natürlich kann man sich auch die Mühe machen, selbst Weißkohl fein zu schneiden und anschließend zu dünsten.

Currykraut eignet sich hervorragend als Beilage zu etlichen unterschiedlichen Gerichten: Fischgerichte und Hühnerbrust vertragen sich gut mit dem Currykraut-Gericht, im Wok gebraten mit Zwiebeln und Putenbruststreifen erinnert es an die originale, asiatische Küche. Als Auflauf oder als Füllung für Teigtaschen und Tortillas oder ohne etwas anderes, kann das Currykraut auch einfach zur Hauptspeise werden.

Keine Meinungen

  1. Cerruti 1881 ist noch eines der Label, die trotz gutem Namen im Bereich der Uhren und Schriebsets ein gutes Preisleistungsverhältnis bieten und man nicht das Gefühl hat, ausschliesslich für den Namen zu zahlen.

  2. Absolut Genialer Comment, dies wollte ich schon immer Mal ausdrucken, wusste nur nie wie man das zu Papier bringen konnte 😉 !

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.