Clemens Wilmenrod: Der Erfinder des Hawaii-Toast und der erste deutsche TV-Koch im Porträt

Clemens Wilmenrod war ein deutscher Schauspieler und im Jahr 1953 der erste deutsche Fernsehkoch. Seine Kochshow „Don Clemente“ war ein Straßenfeger und zudem ein absoluter Quotenbringer – vor allem bei jungen Leuten. Hier erfand er „Köstlichkeiten“ wie den Toast Hawaii, das Arabische Reiterfleisch und die gefüllten Erdbeeren. Vor 50 Jahren erschoss sich der Vater aller Fernseh-Köche jedoch …


1906 wird Carl Clemens Hahn im Westerwald geboren. 1953 hat er als Clemens Wilmenrod seinen ersten Auftritt als Fernsehkoch und vier Jahre später bewirbt „Don Clemente“ im TV diverse Produkte und Firmen, woraufhin er abgemahnt wurde. 1964 trennt sich der NDR vom prominenten Fernsehkoch, und nur drei Jahre später erschießt sich Clemens Wilmenrod im Alter von 60 Jahren.

Der Mann mit den zwei Seiten

„Verehrte Feinschmeckergemeinde, ihr lieben goldigen Menschen!“ – mit diesen Worten begrüßte Clemens Wilmenrod, der ersten deutsche TV-Koch, sein Publikum. Meist gut gelaunt begeisterte der Vater aller Fernseh-Köche sein Publikum: Die Zuschauer drängten sich Anfang der 50er-Jahre vor den wenigen TV-Geräten. Umtriebig tischte Carl Clemens seinen hungrigen Landsleuten kulinarische Köstlichkeiten auf, wie beispielsweise „Arabisches Reiterfleisch“, was sich bei genauerer Betrachtung schlicht als angereichertes Hackfleisch herausstellte oder den „Venezianischen Weihnachtsschmaus“, den man getrost als paniertes Schnitzel bezeichnen konnte. Krönung seiner Kreativität ist wohl seine Eigenkreation, den „Hawaii-Toast“, damals der Inbegriff von Fernweh und Exotik.

Doch der selbsternannte „Bundesfeinschmecker“ hatte auch eine ganz andere Seite. Gescheitert als Pianist und Schauspieler, flüchtete Clemens Wilmenrod ins Kochgeschäft vor der Kamera. Unterstützt wurde er dabei von seiner Ehefrau sowie von seiner Tochter, die ihm das Kochen erst beibringen mussten. Und Wilmenrod stellte sich außerdem als käuflich heraus: So scheute er sich nicht, gegen Bezahlung Küchengeräte oder Lebensmittelprodukte bestimmter Firmen in seiner Sendung zu bewerben. Doch sein damaliger Haussender NDR verdarb ihm dieses Geschäft und verbannte ihn und seine Sendung deshalb ins ungeliebte Nachmittagsprogramm. 1964 servierte man ihn schließlich gänzlich ab. Drei Jahre später kam dann die Schockdiagnose: Magenkrebs. Wilmenrod, der eigentlich Carl Clemens Hahn hieß, beendete daraufhin mit einem Schuss aus der Pistole sein Leben – zu groß schien die Angst vor dem, was ihn schmerzhaft erwartet hätte.

Video: YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=f1PnIx32O28)

Foto: Screenshot aus Video

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.