Chevrolet Captiva: sportliches Familienauto

Am neuen Chevrolet Captiva fallen sofort die neu gestaltete Motorhaube, der größere und zweigeteilte Kühlergrill mit zentralem „Bow Tie“-Emblem, die neuen Prismen-Scheinwerfer und in die Außenspiegel integrierte Blinker auf.

Die markanteren seitlichen Lufteinlässe über den Vorderkotflügeln heben den sportlichen Eindruck hervor. Die neu geformten und kraftvoll ausgestellten Radkästen sind für Felgen in den Größen 17 bis 19 Zoll tauglich.

Die Design-Modifikationen verhelfen dem Captiva zu einem frischeren wie athletischeren Erscheinungsbild. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass der Urenkel des legendären Chevrolet Suburban auf Anhieb als ein Modell der neuen Chevy-Generation erkennbar ist. Zudem ist das SUV in einer Reihe neuer attraktiver Farben erhältlich.

Vier neue Motoren für das SUV

Den Chevrolet Captiva treiben vier komplett neue Motoren an, die bis auf den 3.0 V6 Benziner sowohl mit Allrad- oder Frontantrieb kombiniert werden können. Das stärkere Diesel-Aggregat ist neben dem serienmäßigen manuellen auch mit einem automatischen Sechsganggetriebe zu bekommen. Der große Benziner ist ausschließlich mit Automatik und Allrad zu bekommen. Hier ein Überblick über das Triebwerksportfolio:

  • 2.2 D 184: 135 kW/184 PS; 400 Nm;  0 – 100 km/h 9,4 Sek.; Vmax 200 km/h; 6,4 l/100 km
  • 2.2 D 163: 120 kW/163 PS; 350 Nm; 0 – 100 km/h 9,9 Sek.; Vmax 189 km/h; 6,4 l/100 km
  • 2.4 DOHC: 123 kW/167 PS; 230 Nm; 0 – 100 km/h 10,5 Sek.; Vmax 190 km/h; 8,9 l/100km
  • 3.0 V6: 190 kW/ 258 PS; 288 Nm; 0 – 100 km/h 8,6 Sek.; Vmax 198 km/h; 10,7 l/100 km

Chevrolet Captiva in vielen Details verbessert

Im neuen Chevrolet Captiva wurde ferner das Fahrwerk überarbeitet, das besonders in Sachen Kurvenlage und Fahrgefühl verbessert werden konnte. Serienmäßig sorgen elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), Traktionskontrolle (TCS) und Bremsassistent (BAS) für ein hohes Maß an Sicherheit. Die an die Geschwindigkeit angepasst arbeitende Lenkung gewährt einen präzisen und reduzierten Kraftaufwand beim Steuern.

Erstmals ist der Geländewagen mit Berganfahrhilfe (Hill Start Assist – HSA) verfügbar. Das HSA-System hält den Captiva bei Steigungen von mindestens drei Grad nach Loslassen des Bremspedals für 1,5 Sekunden im Stillstand und erlaubt so ein sanfteres und sichereres Anfahren. Gerade beim Fahren mit Anhänger dürfte dieses Feature des SUV sehr willkommen sein.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.